Ressort
Du befindest dich hier:

4 Gänge mit 4 Sternen

Gourmet-Weihnachten einfach zum Nachkochen: Die Spitzenköche Rudi & Karl Obauer und Lisl Wagner-Bacher zeigen ihre Fest-Menüs


4 Gänge mit 4 Sternen
© Garzarolli

Karpfen und Wild zu Weihnachten? Klingt zunächst einmal nicht besonders aufregend. Spannend wird es aber, wenn die beiden Feiertagsklassiker von den besten Köchen des Landes zubereitet werden! Hört sich nach jeder Menge Arbeit an? Nicht bei uns! Denn die beiden „4-Gänger“ unserer Kochstars lassen sich ganz stressfrei vor- und zubereiten: „Wer will schon am Festtag den ganzen Tag in der Küche stehen?“, trifft es Rudi Obauer auf den Punkt. „Unser Menü ist schon am Vortag fast fertig, und der Karpfen kocht sich fast von selbst.“ Und Lisl Wagner-Bacher ergänzt: „Das Rehfilet in Pinienkruste schmeckt einfach feiner und ist leichter zuzubereiten als herkömmlicher Wildbraten. Einzig die Vanillebuchteln sind ein bisschen aufwendig. Aber auf diese Tradition will ich nicht verzichten.“

Alpenlachs
von Lisl Wagner-Bacher
Zutaten:


  • 4 Filets vom Alpenlachs, 6–8 gelbe Rüben, Salz, Pfeffer

  • Marinade: 2 EL weißer Balsamico, 1 TL Honig, 2 EL Geflügelfond, 1 TL Haussenf, 5 EL Traubenkernöl, 1 Msp. gem. Kümmel, Salz, Pfeffer

  • Die Fischfilets bei 90 °C 4 Min, dämpfen. Zutaten für die Marinade gut verrühren.

  • Rüben mit Salz & Pfeffer in Folie wickeln und 40 Min. bei 160 °C im Rohr garen, würfelig schneiden und marinieren.


Die Rüben mit Fischfilet, etwas Sauerrahmsauce, mit Kren vermischt, und Vogerlsalat servieren. Dazu passt ein Blätterteigstern, mit Leinsamen bestreut.

Alle Festtags-Rezepte finden Sie im neuen WOMAN