Ressort
Du befindest dich hier:

Die rührendste adidas-Werbung, die nie von adidas war

Ein Mann im Altersheim, ein altes Paar Laufschuhe - und große Emotionen! Der Werbeclip eines jungen Filmstudenten wurde bisher von adidas ignoriert – bis das Internet ihn entdeckt hat!

von

Adidas - Break Free
© Screenshot/ Eugen Merher

Oftmals planen und filmen junge Regisseure oder Regisseurinnen auf eigene Faust Werbe-Clips für bekannte Firmen, in der Hoffnung, diese mit ihren kreativen Ideen zu überzeugen. Und in den meisten Fällen verschwinden jene mehr oder weniger ambitionierten Filmchen ohne jemals wirklich von der Öffentlichkeit gesehen zu werden. Aber bei „Break Free“ von Eugen Merher kam alles ein bisschen anders.

Denn der 26-Jährige stellte seine Werbe-Idee, die er für adidas erdacht hatte, auch auf YouTube, wo mittlerweile Millionen Menschen die kurze und überaus rührende Geschichte gesehen haben.

Die Geschichte eines alten, traurigen Mannes in einem Altersheim. Der eines Tages seine alten Laufschuhe wieder entdeckt und sich an seine alte Leidenschaft erinnert. Und ein Funke entspringt. Wenn da das Pflegepersonal nicht wäre. Die wiederum nicht mit dem Folgenden gerechnet haben, worüber schon so mancher und manche ein Tränchen verdrückt hat:

Bevor der Clip online zum viralen Hit wurde, hat Merher kein Wort vom Sportartikelhersteller adidas gehört. Mittlerweile habe man ihm - laut einem Interview mit der "Welt" - ein Praktikum angeboten. Das der junge Regisseur jedoch dankend abgelehnt hat. Aber einen bezahlten Werbespot drehe er hingegen gerne. Verständlich - bei dem Talent...

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .