Ressort
Du befindest dich hier:

Hype um den Cronut

Er ist triefend fettig, picksüß – und der neue Hype für Gourmets: Der "Cronut", ein Hybrid aus Croissant und Donut, gilt als neues In-Gebäck. Das Rezept.

Kommentare: 1

Der Hpye um den Cronut, ein Fettgebäck und Kombi aus Croissant und Doughnut, überrollt New York.

Cronut: Ein Hybrid aus Croissant und Donut

© 2013 Getty Images

Cake-Pops und Cupcakes? Sowas von gestrig. Das neueste Trendgebäck aus Amerika heißt Cronut – ein knusprig-süßer Hybrid aus Croissant und Donut. Selten hat eine Kalorienbombe einen derartigen Hype erzeugt wie die fetttriefende Erfindung des New Yorker Bäckermeisters Dominique Ansel, der den Cronut Anfang Mai aus der Fritteuse in das Bewusstsein der Weltöffentlichkeit hob.

Der Hpye um den Cronut, ein Fettgebäck und Kombi aus Croissant und Doughnut, überrollt New York.
Konditor Dominique Anseln holt die fettigen Hype-Kringel aus der Friteuse

Seitdem kann sich Konditor Ansel der Anfragen gieriger Kunden kaum mehr erwehren. Zumindest will es so die Mär um das Cronut-G'riss. Bereits frühmorgens, Stunden vor der Ladenöffnung, stellen sich die Kunden vor seinem Laden in der Spring Street in New York an. Im Geschäft kostet der Cronut fünf Dollar (umgerechnet 3,80 Euro) – doch mittlerweile boomt ein Schwarzmarkt mit dem Fettgebäck. So zahlt man bei Wiederverkäufern (sie stellen sich in der Schlange für andere an) schon mal 40 Dollar (umgerechnet rund 30 Euro) für einen Cronut.

Der Hpye um den Cronut, ein Fettgebäck und Kombi aus Croissant und Doughnut, überrollt New York.
Bereits Stunden vor Geschäftseröffnung bilden sich Warteschlangen vor dem Cronut-Laden

Auf der Onlineplattform Craigslist werden je nach Lieferort in New York Cronuts ebenfalls um bis zu 40 Dollar angeboten - pro Stück. Sogar eine eigene Fan-Site hat das Gebäck bereits: www.cronut.org. In der Bäckerei wurde der Verkauf wegen des Hypes auf mittlerweile maximal zwei Stück pro Kunden begrenzt. Vergangene Woche galt noch ein Limit von drei Stück pro Kunde, eine Woche davor waren es sechs. An eine Expansion des Cronut -Geschäfts denkt Anseln, der bereits für Daniel Bouloud und den französischen Delikatessenhersteller Fauchon arbeitete und jeden Tag etwa 250 Cronuts bäckt, derweil nicht: "Es ist doch alles perfekt so, wie es ist."

Der Hpye um den Cronut, ein Fettgebäck und Kombi aus Croissant und Doughnut, überrollt New York.
Cronut: gebutterten Croissantteig, der in Traubenkernöl herausgebacken und mit Creme gefüllt wird.

Was ist ein Cronut eigentlich?

Nun: Auf keinen Fall etwas für Figurbewusste: Er besteht aus einem gebutterten Croissantteig, der in Traubenkernöl herausgebacken, mit Creme gefüllt, in Zucker gerollt und dann noch glasiert wird. Geschmack bzw. Aroma von Creme und Glasur wechseln monatlich – von Tahiti-Vanille bis Zitronen-Ahorn. Rund 500 Kalorien soll ein Stück des Fettgebäcks in Form eines Donuts haben. Zwei Monate will Konditor Dominique Anseln an der Rezeptur getüftelt haben – den Cronut nachzubacken empfiehlt er nicht: "Der Arbeitsaufwand ist viel zu groß!" Allein drei Tage brauche es, bis der Croissant-Teig die richtige, lockere Bissfestigkeit bekommen habe.

Das Cronut-Rezept:

Tatsächlich ist es nicht ganz einfach und ziemlich aufwendig, einen Cronut herzustellen – zumindest mit der Schmalspur-Variante kann man es mal versuchen. Dazu verwendet man einen vorgefertigten Plunder- oder Croissantteig (gibt es im Supermarkt), faltet die Teigplatten zusammen und schneidet mit einem scharfen Messer Kreise aus (Tipp: nicht ausstechen – der Teig geht dann beim Frittieren nicht so schön auf!).

Die Teigkringel nun in geschmacksneutralem Pflanzenöl herausbacken. Das Öl sollte nicht zu heiß sein, sonst bleiben die Cronuts eher flach. Wenn die eine Seite goldbraun ist, den Cronut wenden und fertig backen. Obacht! Das dauert nicht mehr allzu lange. Nun die Cronuts aus dem Fett heben und auf Küchenpapier gut abtropfen lassen. Noch warm in Kristallzucker wenden.

Nun eine Vanillecreme anrühren. Zutaten : 250 ml Milch, 1 Pckg. Puddingpulver Vanille, 150 ml Schlagobers, 3 Pckg. Vanillezucker, 1 Prise Zitronenschale, Zucker . Milch mit Vanillezucker, Zitronenschale und Zucker in einem Topf zum Kochen bringen. Schlagobers mit dem Vanille Puddingpulver verrühren und zum Milchgemisch geben. Ca. 1-2 Min. kochen lassen, danach auskühlen.

Cronut aufschneiden und füllen (besonders Geübte verwenden auch einen Spritzsack).

Thema: Rezepte

Kommentare

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .