Ressort
Du befindest dich hier:

Der Anti-Stress-Plan für den Winter, Teil 2: Entspannung auf Asiatisch - China & Indien

Ayurveda: Die Heilslehre aus Indien schwört auf Yoga und typgerechte Ernährung gegen Stress.
China-Medizin: Die Chinesen sorgen mit Akupressur, Meditation & Qigong für Harmonie.


Der Anti-Stress-Plan für den Winter, Teil 2: Entspannung auf Asiatisch - China & Indien
© Haiden-Baumann

Alle Jahre wieder: die Weihnachtsglocken klingen nicht süß, sondern schrillen wie Alarmwecker. Geschenke besorgen! Wohnung putzen! Termine planen! Könnte man sich nur minutenweise wegbeamen, an einen einsamen Strand …

Asia-Tricks. Können Sie. Und zwar ohne Flugticket. WOMAN ging auf asiatische Entdeckungsreise und importierte für Sie die besten Entspannungsmethoden aus Indien und China. Auf den nächsten Seiten verraten Experten, wie Sie mithilfe der altindischen Heilslehre Ayurveda und TCM (Traditioneller Chinesischer Medizin) krank machendem Stress vorbeugen und entgegenwirken. „Beide Methoden sind einfach, aber äußert effektiv und lassen sich wunderbar in den Alltag integrieren“, meint etwa der Wiener Ayurveda-Arzt Lothar Krenner. Ob Yoga-Exercises wie etwa das „Sonnengebet“, Akupressurgriffe oder Ernährungstipps – oft lassen sich mit kleinen Maßnahmen große Wirkungen erzielen. Probieren Sie’s doch aus!

Alle Enspannungsübungen und -tricks finden Sie im neuen WOMAN