Ressort
Du befindest dich hier:

Du kannst jetzt mehr als nur "liken" auf Facebook

Schon gesehen? Ab jetzt musst du nicht mehr nur alles "liken", also "mögen" auf Facebook, sondern kannst mit den neuen Reaktions-Emoji auch anders reagieren!

von

Facebook Reactions
© Facebook

Vor einigen Monaten diskutierte die Welt, ob wohl Facebook einen ""Gefällt mir nicht"-Button" als Alternative zum ikonischen Like-Button einführen wird. Aber schon damals wurde erklärt, dass die Neuerung anders aussehen wird. Und nun ist sie da!

Sechs verschiedene Emotionen kann man ab jetzt mit einem Klick im sozialen Netzwerk ausdrücken: das obligatorische "Gefällt mir" ist immer noch da, aber zusätzlich kann man Postings auch lieben, darüber lachen, erstaunt, traurig oder verärgert sein.

So können wir endlich angemessener auf Nachrichten reagieren, die uns erschüttern - wie etwa ein Todesfall - und die wir natürlich keineswegs liken wollten und dennoch mit nur wenig Aufwand unsere Emotionen teilen.

Und so funktioniert's:

In der mobilen Version: Like-Button gedrückt halten, dann werden die Reactions angezeigt.
In der Desktop-Version: Mit der Maus über den Like-Button fahren, dann werden die Reactions angezeigt.

Am Mittwoch, den 24.2.2016 werden die Reactions weltweit ausgerollt - es kann aber individuell noch ein paar Tage dauern. Auf jeden Fall solltest du mobil die aktuellste Version der App haben, damit diese funktionieren.

Thema: Facebook

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .