Ressort
Du befindest dich hier:

Finanzruin: Verschuldung nur aus Liebe

Um die Beziehung aufrechtzuerhalten, verschulden sich viele Frauen bis zum Existenzverlust. Woman zeigt drei Fälle und gibt Tipps.


Finanzruin: Verschuldung nur aus Liebe

Entlang der Wohnzimmerwände laufen unzählige Risse, die bis zur Decke reichen. In dem spärlich eingerichteten Raum ist ein Teil der Fenster undicht, und weil die Wohnung keinen Aufzug hat, muss Frau S., 37, die an schwerer Arthrose in beiden Knien leidet, jeden Tag zu Fuß in den ersten Stock steigen.

„Mieterschutzverband und Gesundheitsamt haben mir schon vor zwei Jahren zu einem Wohnungswechsel geraten“, ist die Pressbaumerin verzweifelt. „Aber bis jetzt war meine Suche nach einer behindertengerechten Wohnung, die ich mir von meiner Notstandshilfe leisten kann, erfolglos.“ Hilfesuchend wandte sie sich vor einem Jahr sogar an den Bürgermeister des Ortes. Sein Versprechen, sich um eine Gemeindewohnung für Mutter und Sohn zu kümmern, hat er bis heute nicht eingelöst.

Fall 1: Er ging fremd. Auf Alimente und Unterhaltszahlungen von ihrem Exmann wartet Frau S. derzeit vergeblich, denn dieser ist kurz nach der Scheidung untergetaucht. „Während die Behörden nach ihm suchen, sitze ich auf einem Berg Schulden, die ich nicht bezahlen kann.“

Als Frau S. vor acht Jahren eine schwere Darmkrankheit hatte, begann ihr Mann ein Verhältnis mit einer anderen. „Obwohl für mich eine Welt zusammengebrochen war, wollte ich um die Ehe kämpfen“, so die Alleinerzieherin. Doch Herr S. kam immer seltener nachhause und kontrollierte zudem alle Geldausgaben. „Als ich sah, wie sehr unser Sohn unter seiner Lieblosigkeit litt, zog ich einen Schlussstrich unter die Ehe.“

Damit begann das finanzielle Desaster: Frau S. hatte nämlich während der Ehe aus Liebe zu ihrem Mann die Mithaftung für mehrere Kleinkredite übernommen. Und musste später herausfinden, dass er monatelang weder Miet- noch Betriebskosten gezahlt hatte.

Frau S. ging vor Gericht. Ohne großen Erfolg, denn zu den vorgeschriebenen Terminen ist ihr geschiedener Mann nie erschienen. Während sich der laufende Prozess ständig verzögert, sind die Schulden mittlerweile auf über 80.000 Euro angewachsen, und ein Weg aus der finanziellen Misere wird immer schwieriger.

Die ganze Story lesen Sie neuen WOMAN

Thema: Liebe