Ressort
Du befindest dich hier:

Achtung: Gefälschte Facebook-Profile im Umlauf!

Der Betrug mit gefälschten Facebook-Profilen nimmt in letzter Zeit stark zu. Wir zeigen dir, wie du dich vor der Abzocke schützt.

von

Achtung, gefälsche Facebookprofile

Das solltest du lesen und sofort handeln!

© istockphoto.com

Bei über 1,3 Milliarden Nutzern, ist es nicht verwunderlich, dass Facebook von Kriminellen ausgenutzt wird. Spam, gehackte Konten oder gefälschte Profile bringen den Betrügern gutes Geld, ehe du dahinter kommst. Einige Redakteurinnen von WOMAN haben damit bereits Erfahrung gemacht und zeigen euch, wie die Masche der Betrüger läuft.

Gefälschte Facebook-Profile

Hat dir auch schon einmal ein vermeintlicher Facebook-Freund geschrieben, dass du ihm deine Handynummer schicken sollst? Oder wollte er gar, dass du ihm schnell Geld überweist, weil es sich um einen Notfall handelt? ACHTUNG: Betrug! Zuerst schickt dir ein Facebook-Kontakt, mit dem du schon länger befreundet bist, eine Nachricht. Das Ungewöhnliche: Die Nachricht landet nicht im allgemeinen Posteingang, sondern im Ordner jener Kontakte, mit denen du nicht befreundet bist. Dein erster Gedanke: Komisch... hat die Person vielleicht ein neues Profil?

gefälschte Facebook-Profile

In der Nachricht schreibt der vermeintliche Freund dann in etwa: "Hey xy, kannst du mir deine Handynummer schicken?". Du denkst dir nicht viel dabei - schickst dem Betrüger also via Chat oder Messanger deine Nummer. Dann bekommst du auf dein Handy eine SMS mit Zahlencode oder einem angeblichen "Gutschein" für irgendwas. Der Betrüger bittet dich, die SMS mit "JA" zu beantworten bzw. ihm den Zahlencode zu verraten. Folgst du seiner Anweisung, veranlasst du eine Geldzahlung über dein Handy - der Betrüger hat sein Ziel erreicht.

gefälschte Facebook-Profile
Diese SMS hätte unsere Redakteurin mit "JA" bestätigen sollen.
gefälschte Facebook-Profile

Unsere Redakteurin hat zwar ihre Handynummer an den Betrüger weitergegeben, dann aber schnell gemerkt, dass es sich um eine Abzocke handelt und Gott sei Dank nicht mit "JA" auf die SMS reagiert. Ansonsten hätte sie zugestimmt und von ihrer Handyrechnung wären 99,99 Euro für irgendeinen "BOKU Online Credit" abgebucht worden.

So fälschen die Betrüger Profile

Nutzer-Profile, mit möglichst vielen öffentlichen Inhalten werden von den Betrügern bevorzugt. Sie erstellen daraufhin Profile, mit völlig gleichem Inhalt: Profilbild, Titelbild, Inhalte auf der Pinnwand und einem leicht abgewandelten Namen, z.B.: Christina Ressl statt Christina Ressi. Das Profil ist für die Freunde der kopierten Person also auf den ersten Blick völlig ident zum Original. Laut mimikama werden erfahrungsgemäß ca. 15% der Freundschaftsanfragen angenommen.

Die Person, deren Profil gefälscht wurde, bekommt meist überhaupt nichts davon mit. Bis Kontakte, die vom kopierten Profil Anfragen und Nachrichten bekommen und die Person darauf aufmerksam machen.

gefälschte Facebookprofile

Woran erkenne ich gefälschte Profile?

1. Ein bereits befreundeter Kontakt fügt dich auf Facebook erneut als Freund hinzu. Du solltest sofort gegenchecken, ob es das andere Profil auch gibt und nachfragen.
2. Eine Nachricht von einem bereits befreundeten Kontakt landet im Ordner der "Nicht-Freunde".
3. Die Person fragt dich nach deiner Handynummer.
4. Die Person bittet dich ihr Geld zu überweisen.
5. Rechtschreibfehler können Hinweis auf einen Betrug geben

»Öffentliche Facebook-Inhalte, wie die Freundesliste oder das Profilbild, sind ein gefundenes Fressen für Betrüger.«

Wie kann ich verhindern, dass mein Profil kopiert wird?

Am besten schützt du dein Facebook-Profil vor Betrügern, indem du so viele Informationen wie nur möglich auf "nur für Freunde" einstellst.

- Keine öffentlichen Freundeslisten: So weiß der Betrüger nicht, wen er hinzufügen oder anschreiben soll. Am besten änderst du die Sichtbarkeit deiner Freundesliste von "öffentlich" auf "Freunde" oder noch besser auf "nur ich". Wechseln dazu eingeloggt auf "Freunde" und wähle den Punkt "Privatsphäre bearbeiten". Hier stellst du am besten ein, dass nur du die Freundesliste sehen kannst.

- Keine öffentlichen Fotos: Die Betrüger können dein Profil nicht kopieren, wenn du die Sichtbarkeit deines Profil- und Titelbilds auf "nur Freunde" einstellst.

- Niemals Passwörter, Codes oder TANs an eine dritte Person weitergeben. Denk immer daran: Ein Freund würde dich nicht bitten, ihm spontan Geld zu überweisen oder ihm einen Code zu schicken. Tipp: Wenn du dir nicht sicher bist, ob es sich um einen Betrüger handelt, stelle eine persönliche Frage, die die Person wissen sollte, wie etwa: Wie haben wir uns kennengelernt?

Was mache ich, wenn ich auf einen Betrüger hereingefallen bin?

Fake-Profil melden
Als erstes solltest du das Konto des Betrügers bei Facebook melden, damit nicht auch noch andere Kontakte auf die Masche hereinfallen. Dazu gehst du auf die Seite des Fake-Profils und klickst aud die drei Punkte "..." neben "Nachricht senden" und wählst "melden".

Freunde warnen
Sofort solltest die Person, deren Konto kopiert wurde, warnen. Diese sollte sofort ihre ganzen Kontakte darüber informieren, dass ein Fake-Profil im Umlauf ist.

Anzeige erstatten
Sollte es zu einem Betrug gekommen sein, musst du sofort bei der Polizei Anzeige erstatten. Wenn du Glück hast, kann dir das verlorene Geld zurückerstattet werden.

Themen: Facebook, Report