Ressort
Du befindest dich hier:

So liest man heute Geschichten vor

Eltern von Kleinkindern aufgepasst. Mit diesem Smartphone-Accessoire wird das Geschichten vorlesen noch viel cooler für die Kleinen.


geschichten erzählen
© Photo by istockphoto.com

Manchmal da finde ich es echt schade, dass ich nicht mehr ein Kind bin. Ich habe es früher nämlich sehr geliebt, wenn mir meine Eltern Geschichten vorgelesen haben. Das persönliche Live-Hörbuch sozusagen. Und da das Geschichten vorlesen bekanntlich nicht aufhört, kann man doch für diese Tradition etwas Neues erfinden. Das haben sich die Erfinder von "Moonlite" gedacht.

Ein kleines Smartphone-Accessoire genügt und dein Handy wird zum Bilderbuch-Projektor. Man steckt es auf die Kamera, gibt die jeweilige Bildgeschichte hinein (die kann man bei "Moonlite" in verschiedenen Sprachen bestellen) legt sich zu seinem Schatz ins Bett. Die Geschichte, die gerade vorgelesen wird, wird dann an die Decke des Kinderzimmers projiziert.
Was man dabei "vorlesen" muss, erscheint auf dem Handy. Das Kind schaut dabei die vielen Bilder auf der Zimmerdecke an und wird garantiert begeistert sein.

In dem Video von "Moonlite", das auf der offiziellen Facebook-Seite zu finden ist, kann man genau sehen, wie das ganze funktioniert.

Eure Meinung ist gefragt

Was sagt ihr zu dieser Neuheit? Wir sind gespannt!

Thema: Erziehung

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .