Ressort
Du befindest dich hier:

Hits für Kids: Entspannt mit Baby-Yoga!

Asien entdeckt die Kleinen: Mit Baby-Yoga und einfachen Gesundheits-Griffen fördern Sie das Wohlbefinden Ihrer Kinder.


Hits für Kids: Entspannt mit Baby-Yoga!
© Pröll

Was für Stars wie Madonna gut ist, hilft nun auch den Kindern: Die jüngste Fangemeinde fernöstlicher Entspannungs- und Heilkunst trägt gar noch Windeln.
Yoga ist in Österreich längst am Weg zum Breitensport. Jetzt entdecken die altbewährte Entspannungstechnik auch Jungmütter für ihre Sprösslinge. Ein Trend, dem immer mehr Yoga-Institute und Fitnesscenter in den USA und Europa nachkommen.

Baby-Yoga. Ein Säugling in der Kerze oder auf dem Kopf stehend – wie soll das gehen? Eine gute Frage. Natürlich greifen die Mütter ihren Sprösslingen dabei tatkräftig unter die Arme: Das Kleine schreitet also nicht selbst zur Tat, es wird vielmehr bewegt. Von Kerze und Kopfstand kann auch nicht die Rede sein: die Yoga-Übungen sind auf den Entwicklungsstand der jungen Klientel zugeschnitten. „Das ermöglicht, dass das Training bereits ab drei Monaten beginnen kann“, weiß etwa Eva Andresek, Baby-Yoga-Lehrerin im Wiener Center „Yoga im täglichen Leben“.

Mehr als Fun-Faktor. Den Babys macht es sichtlich Spaß. Und nicht nur das: Die „Yoga light“-Übungen entspannen und fördern die Beweglichkeit. Zudem mindert das asiatische Baby-Workout das Risiko späterer Haltungsschäden.

Die ganze Story lesen Sie im neuen WOMAN