Ressort
Du befindest dich hier:

Kampf den Kilos!

Immer mehr Leserinnen wollen mit WOMAN abnehmen. Drei neue Kandidatinnen haben ab sofort die Möglichkeit dazu. Plus: So sind auch Sie dabei!


Kampf den Kilos!
© Susanne Stemmer

Das Postfach in der Redaktion ist jeden Tag randvoll gefüllt, genauso wie die Inbox des Mailaccounts abneh men@woman.at. Mehr als 500 Frauen haben sich bereits bei der WOMAN-Diätaktion 2005 beworben – und das in nur zwei Wochen. Damit steht eines schon jetzt fest: Die Erfolge der letztjährigen Schlank-Aktion ermutigen viele Leserinnen, nun selbst den Schritt in ein gesünderes, fitteres und vor allem zufriedeneres Leben zu wagen. Stellvertretend für alle Bewerberinnen starten diese Woche wieder drei neue Frauen in die „Schlank mit WOMAN“-Aktion. Jeder von ihnen wird ein eigener, nur für sie zuständiger Top-Personal-Coach zur Seite gestellt, der einen individuell maßgeschneiderten Ernährungs- und Trainingsplan konzipiert – abgestimmt auf möglichen Zeitaufwand und persönliche Fitness. Wohl auch einer der Gründe, warum die WOMAN-Aktion vergangenes Jahr ein derart durchschlagender Erfolg wurde.

Speckröllchen ade. Für Sonja Schimanofsky, 37, aus Wien war das der Hauptgrund, sich für das Revival der Schlank-Aktion zu bewerben: „Ich habe die letzte Staffel mit großer Aufmerksamkeit verfolgt und die Frauen bewundert, auch ein bisschen beneidet. Denn ich selbst habe seit meiner Kindheit Gewichtsprobleme und möchte endlich einmal meine Speckröllchen um den Bauch in den Griff bekommen.“
Damit dieser Wunsch auch in Erfüllung geht, wird die Wienerin ab sofort von Gesundheitstrainerin Susanne Tröstl betreut und beraten: „Vorerst gibt es dreimal pro Woche für jeweils 30 Minuten Kraft-Ausdauer-Training. Sonja kann aus den verschiedensten Sportarten wählen: Walken, Joggen, Wandern, Rollerskaten, Aerobic, Crosstrainer, Rudergerät oder Radfahren. Zusätzlich geplant ist ein Muskel- und Krafttraining für zuhause.“ Ab September wird Schimanofsky einmal in der Woche eine Yoga-Stunde absolvieren. Das Asia-Workout soll für Entspannung sorgen und Sonjas Kopfschmerzen lindern.
Beim Essen wird die Sozialarbeiterin aus Wien vor allem den Verzehr von Kohlenhydraten drastisch einschränken. Ernährungsexpertin Tröstl: „Ich empfehle die LOGI-Methode, bei der der glykämische Index große Bedeutung hat. Das Motto: Abnehmen ohne hungern! Vor allem Lebensmittel, die eine niedrige Insulinausschüttung bewirken, stehen auf dem Plan: Beerenobst, Gemüse und Salate – zubereitet mit gesundem Öl.“
Außerdem: Mit LOGI wird man nicht nur dauerhaft schlank, sondern erzielt auch einen stabilen Blutzucker- und Insulinspiegel, verbesserte Blutfettwerte sowie einen niedrigeren Blutdruck. Außerdem fördern die Ballaststoffe die Verdauung. So wird Sonja ihr Diätziel wohl schon vor Weihnachten erreichen.

Die ganze Story lesen Sie in der neuen WOMAN