Ressort
Du befindest dich hier:

5 Lauftipps für Schwangere

Wenn man schwanger ist, muss man nicht mit dem Sport bzw. dem Laufen aufhören. Wer diese 5 Tipps beachtet, macht nichts verkehrt.

von

tipps schwangerschaft laufen
© Photo by istockphoto.cmo

Juhuu, du bist schwanger. Das ist großartig. Eine häufig gestellte Frage von Schwangeren ist, ob man in der Schwangerschaft eigentlich auch Sport machen darf bzw. soll. Generell gilt: Sport ist gesund, sowohl mit als auch ohne Babybauch. Wenn du gerne läufst, dann haben wir 5 Tipps für dich und dein Baby.

LAUFTIPPS

1

SCHUHE: In der Schwangerschaft haben manche Frauen Gleichgewichtsprobleme. Außerdem kann es passieren, dass die Füße anschwellen. Das sind gute Gründe dafür, sich neue und wirklich gute Laufschuhe zuzulegen. Du hast einen besseren und sichereren Halt und wirst ohne Probleme die ein oder andere Runde drehen können.
Übrigens: Auch was die Sportkleidung betrifft, so sollte man unbedingt Sachen tragen, die perfekt passen. Im Winter ist es zudem wichtig, dass man warm eingepackt ist, da man sich nicht erkälten sollte.

2

ARZT: Da jede Schwangerschaft unterschiedlich verläuft, ist es auch wichtig, mit dem Arzt über die möglichen Sportarten zu sprechen. Sofern es Mutter und Kind gut geht, steht einem gesunden Lauf nichts im Wege.

3

HERZFREQUENZ: Profi-Sportler und Profi-Läufer empfehlen generell eine Pulsuhr bei sich zu tragen. Vor allem auch, weil man bekanntlich nur mit der richtigen Herz- bzw. Pulsfrequenz effektiv trainiert und bei Bedarf auch die nötigen Kilos verliert. Vor allem Schwangere sollten ihre Herz- und Pulsfrequenz im Auge behalten, da sie so merken, ob es "zu anstrengend" wird. Denn wenn Mami gestresst ist, ist auch das Baby gestresst. Das kann man mit der richtigen Ausrüstung perfekt kontrollieren.

4

DEHNEN: Schwangere haben oft mit Rücken- und Gelenkschmerzen zu kämpfen. Ein Grund mehr nicht aufs Dehnen zu vergessen. Du wirst sehen, es bewirkt wahre Wunder.

5

WISSEN WENN SCHLUSS IST: Und last but not least eine der wichtigsten Regel: Wenn du dich unwohl oder nicht gut fühlst, kurzatmig bist oder sonstige Schmerzen hast - HÖR AUF! Wenn du dich nicht so fühlst, wie du dich fühlen solltest, kontaktiere den Arzt und mache erstmal nicht mit dem Sport weiter.