Ressort
Du befindest dich hier:

Munter in den Frühling

Frühlingsfit. Müde nach den trüben Wintermonaten? Mit dem WOMAN-Programm tauchen Sie voller Elan aus dem Energietief.


Munter in den Frühling
© Pröll

Alle Jahre wieder ist es so weit: Trotz steigender Temperaturen, wohltuender Sonnenstrahlen und länger werdender Tage setzt das kollektive Gähnen ein. Die Menschen plagen sich mit Energietiefs, Kopfschmerzen, Abgeschlagenheit, Gereiztheit oder verminderter Leistungsfähigkeit – Symptome, die im Volksmund unter dem Begriff „Frühjahrsmüdigkeit“ bekannt sind. Aber was genau steckt dahinter? Was macht uns so müde?

Ganz klar ist selbst der Wissenschaft nicht, was uns im Frühjahr schlapp werden lässt – die Theorien zum Phänomen sind ganz unterschiedlich. Aber in einem Punkt sind sich die Experten einig: Frühjahrsmüdigkeit ist keine Krankheit. Die Beschwerden verschwinden im Allgemeinen nach drei bis vier Wochen und lassen sich mit einfachen, aber wirkungsvollen Kniffen lindern.

Vitaminmangel? Längst überholt ist die Erklärung, dass die Frühjahrsmüdigkeit eine Folge von Vitaminmangel ist, denn: „Eine schlechte Ernährungssituation vom Winter ins Frühjahr ist heute sicher nicht mehr der Fall. Wir können das ganze Jahr über ausreichend frisches Gemüse und Obst kaufen und nehmen Vitamintabletten zu uns“, räumt Mediziner Wolfgang Marktl vom Institut für Physiologie in Wien mit dem Mythos auf. Dennoch helfen bestimmte Vitamine (C, E und B) in den Frühlingsmonaten, Wohlbefinden und Leistung zu steigern.

Die innere Uhr. Eine weitere Erklärung, die plausibel klingt: Der Mensch ist ein rhythmisches Wesen. Rituale bestimmen daher unseren Tages- und Jahresablauf. Die so genannte innere Uhr reagiert zum jeweiligen Jahreszeitenwechsel. So auch vom finsteren, passiven Winter zum hellen, aktiven Frühling. „Die Umstellung von der winterschlafähnlichen Ruhephase der kalten Jahreszeit zum aktiven Frühling setzt unserem Körper zu. Die Organfunktionen stellen von Sparflamme auf volle Funktion um. Und das macht uns müde“, erklärt der Experte.

das ganze Fit-Programm finden Sie im neuen WOMAN