Ressort
Du befindest dich hier:

9 sättigende Lebensmittel, die dir beim Abnehmen helfen

Du fühlst dich wie die Raupe Nimmersatt? Dann wird das mit dem Abnehmen schwierig. Welche Lebensmittel sättigen - und nicht auf die Hüfte schlagen.

von

9 sättigende Lebensmittel, die dir beim Abnehmen helfen
© iStockphoto

"Wenn ich nur aufhören könnt'..." - Kennt ihr diesen Werbeslogan noch? Für mich ist er quasi ein Lebensmotto. Mein Magen ist ein allesverschlingendes schwarzes Loch, am liebsten würde ich ununterbrochen irgendwelche kleinen Häppchen in mich hineinschlingen. Sättigung? Empfinde ich selten.

Jetzt würde ich mich nicht als dick bezeichnen. Nur würde ich gerne ein wenig mehr auf mein Gewicht (ein einziges Jojo) achten. Zum Glück kann man dabei strategisch vorgehen. Nämlich auf Lebensmittel setzen, die gesund, nicht so kalorienreich, vor allem aber auch sättigend sind.

Diese Lebensmittel sättigen sofort

1

KREUZBLÜTENGEWÄCHSE. Brokkoli, Karfiol und Kohl bestehen zum größten Teil aus Wasser (enthalten also so gut wie keine Kalorien), aber viele Fasern, die nur langsam verdaut werden und damit länger sättigend sind. Unser Tipp: Gönn' dir einen Brösel-Karfiol, Brokkoli in Butter gedünstet und mit etwas Parmesan überbacken als Mittagessen. Du wirst den gesamten Nachmittag ohne weitere Snacks überstehen.

2

KÄSE. Käse enthält extrem viel Protein und hilft damit beim Abnehmen. Denn Protein benötigt länger für die Verdauung (deshalb auch der Spruch: "Käse schließt den Magen"). Dazu kommt noch jede Menge Kalzium, das wieder laut neuen Untersuchungen die Fettaufnahme reduziert. Bedeutet leider nicht, dass du dir jetzt eine komplette Käseplatte einverleiben solltest – aber ein paar Röllchen oder eine Ecke Camenbert am Nachmittag sind ein idealer Sättigungs-Snack.

3

HIMBEEREN. Dir steht der Sinn nach Süßem? Wem nicht... Himbeeren, Heidelbeeren oder Erdbeeren sind ein extrem gesunder und dank der Ballaststoffe auch sättigender Snack mit wenig Kalorien. Am wenigsten schlagen übrigens Himbeeren an: Eine Tasse kommt auf schlappe 65 Kalorien.

4

HÜLSENFRÜCHTE. Kichererbsen, Linsen, Erbsen: Köstlich, günstig – und voller Ballaststoffe und Eiweiß. Füge eine Tasse deinem Salat bei – schon hält die Sättigung wesentlich länger an.

5

BRÜHE. Natürlich ist eine cremige Suppe etwas mollig-leckeres. Schlägt nur eben auch mehr an als eine klare Gemüse-, Hühner- oder Rindsbrühe. Wenn du noch ein wenig mageres Hühnchen und Gemüse (etwa Brokkoli – siehe oben) beifügst, hast du eine extrem sättigende und trotzdem kalorienarme Mahlzeit.

6

MANDELBUTTER. Du liebst Erdnussbutter? Wer nicht. Nur leider ist dieser Aufstrich unfassbar kalorienreich. Mandelbutter steht dem in Nichts nach – bietet aber ein paar gesunde Vorteile. Auf die gleiche Anzahl von Kalorien kommen mehr Kalzium, Protein und Ballaststoffe. Unser Snack-Tipp: Dippe ein paar Apfelspalten in die Mandelbutter, dann bist du im Nu satt.

7

SMOOTHIES. Nicht nur die langsamer verdaulichen Ballaststoffe von Gemüse und Obst machen Smoothies zu einem echten Füller. Es gibt aber noch einen Trick, wie der Smoothie dich länger sättigt: Mixe ihn für mindestens fünf Minuten. Dann wird er schaumiger, enthält also mehr Luft. Und auch die macht – kurioserweise – satt.

8

POPCORN. Nun zu der vermutlich besten Nachricht des Tages: Popcorn machen schlank! Also: Natürlich nur gesalzene, nicht die, die mit Butter oder Zucker versetzt werden. Aber Popcorn enthält jede Menge Ballaststoffe und nur wenige Kalorien. Yummie!

9

BIRNEN UND ÄPFEL. Beide Früchte enthalten Pektin, eine Faser, die für langsamere Verdauung sorgt. Nach dem Mittagessen noch Heißhunger? Schnell eine Birne aufschneiden, schon bist du satt!

Themen: Diät, Ernährung