Ressort
Du befindest dich hier:

Erforscht: Das Geheimnis einer glücklichen Beziehung

...und sie lebten glücklich bis ans Ende ihrer Tage. Schmecks! 50 Prozent aller Ehen werden geschieden. Doch nun verraten Forscher das Geheimnis einer langen Beziehung.

von

Erforscht: Das Geheimnis einer glücklichen Beziehung

Ihr wollt ewige Liebe? Dann steigt miteinander in die Kiste

© iStockphoto

Natürlich sind wir cool und stehen über den Dingen. Reden wir uns selbst ein. Und dann sind wir doch wieder kleine Romantikerinnen, die bei allen Geschichten und Studien zum Thema "Wie hält die Liebe ewig" wie der pawlow'sche Hund reagieren. Lechz, Zunge raus, verratet uns das Geheimnis: wie machen das Paare, die für immer glücklich Seite an Seite leben?

Respektvoller Umgang, einander zugewandte Kommunikation, kompromissbereite Streitkultur, Humor... Blablablabla. Wunderbar. All diese Regeln werfen wir doch sofort in den Wind, wenn uns die Wut übermannt, wenn wir von Hormonen in kleine Monster verwandelt werden, wenn wir ... ach, ihr wisst schon. In der Theorie sind wir alle gut. In der Praxis lassen wir dann leider immer wieder aus.

Aber nun gibt es eine neue, auch tatsächlich seriöse Studie, die dem Geheimnis langfristiger und glücklicher Beziehungen auf den Grund gegangen ist – und mit deren Fazit wir sogar praktisch etwas anfangen können. Veröffentlicht wurde die Untersuchung, an der 39.000 heterosexuelle, gebundene Männer und Frauen unterschiedlichen Alters teilnahmen, im "Journal of Sex Research".

Das Geheimnis glücklicher Beziehungen: Habt Sex!

Das Fazit der Forscher der Chapman Universität in Kalifornien: Entscheidend für Liebesglück sind viele Gespräche – und ein gutes Sexleben. Paare, die häufig miteinander schlafen, sind grundsätzlich zufriedener mit ihrer Beziehung. Etwa vier von fünf Menschen, die damit zufrieden seien, hätten mindestens einmal in der Woche Sex mit ihrem Partner. Ob die Häufigkeit oder Qualität im Bett wichtiger sei, könnten die Forscher nicht sagen. "Paare, die zufrieden sind, haben öfter Sex, das macht sie wiederum zufriedener und führt zu noch größerer Häufigkeit", erklärt Studienautor David Frederick dem Wall Street Journal.

Macht Sinn. Wir locken den Hasen auf jeden Fall heute noch in unsere Laken. Und morgen früh gleich nochmal.

Nun ist aber nicht nur der Lakensport ansich für die Glückseligkeit in der Beziehung zuständig, es gehe, so die Wissenschaftler, auch darum, den anderen die Wertschätzung mitzuteilen. Komplimente über die Figur, die Ausstrahlung, die erotischen Kunststücke – all das wirkt als Bindemittel für die Partnerschaft. Etwa drei Viertel der mit dem Sexleben zufriedenen Menschen sage regelmäßig "Ich liebe dich" im Bett. Zufriedene Paare lachten auch häufiger beim Sex, zündeten dafür Kerzen an oder hörten dabei Hintergrundmusik. Auch das Ausprobieren neuer Positionen, schöne Unterwäsche, gemeinsames Duschen, Massagen und über Fantasien zu sprechen, sind dem Bericht zufolge Kennzeichnen.