Ressort
Du befindest dich hier:

Das kann jeder tun!

Mit diesen 18 Strategien hilfst du, unsere Umwelt zu schützen – für Anfänger, Fortgeschrittene und Profis.


Das kann jeder tun!
© istockphoto.com

Für Anfänger

  • Strom sparen. Stecker ziehen statt Standby. Und: Licht ausschalten, wenn der Raum gerade nicht benützt wird.
  • Abfall minimieren. Müll trennen, die eigene Einkaufstasche verwenden, Werbung und Postwurfsendungen abbestellen.
  • Wasser sparen. Während des Zähneputzens den Wasserhahn abdrehen.
  • Bewusst einkaufen. Gemüse und Obst saisonal und regional konsumieren: Aktuell gibt es etwa Spinat, Kürbis oder Birnen. Lebensmittelabfälle vermeiden, indem man vorher eine Einkaufsliste schreibt.
  • Wäsche waschen. Mit möglichst niedriger Temperatur (30°C statt 60°C) waschen. Und Reinigungsmittel sparsam dosieren.
  • Stoßlüften statt Fenster kippen. Lieber drei bis vier Mal vollständig öffnen.

Für Fortgeschrittene

  • Bio wählen. Brot, Milchprodukte, Obst und Gemüse in Bioqualität und regional kaufen.
  • Neue Wege. Mit den Öffis oder dem Fahrrad ins Büro fahren, Fahrgemeinschaften bilden. Plus: Stiegensteigen statt Liftfahren.
  • Kein Kapselkaffee. Den Espresso (optimal aus Fairtrade-Produktion) im Vollautomat oder der Filtermaschine zubereiten.
  • Temperatur senken. Eine Reduktion der Zimmertemperatur um ein Grad senkt die Heizkosten um bis zu sechs Prozent.
  • Verpackung vermeiden. Auf Getränke in Dosen oder Einwegflaschen verzichten und Alufolie als Verpackung weglassen.
  • Ökologisch putzen. Mikrofasertücher verwenden & Flecken mit Gallseife behandeln.

Für Profis

  • Fleisch weglassen. Verzichte mehrmals pro Woche auf Wurst und Fleisch. Und kaufe Bio-Lebensmittel.
  • Hygieneartikel selber machen. Kosmetika und Waschmittel kannst du auch selbst herstellen. Anleitungen gibt es im Internet.
  • Nachhaltig reisen. Achte auf die Transportmittel (Bahn statt Flugzeug), Lokalität (Inland vs. Ausland) & Unterkunft (Massentourismus vs. sanfter Tourismus).
  • Ecofreundlich investieren. Es gibt das grüne Sparbuch, nachhaltige Aktienportfolios und sogar die Ethikbank.
  • Zuhause garteln. Heimische Pflanzen und Sortenraritäten anbauen.
  • Alternativen wählen. Den Becher für den "Coffee to go" mitnehmen, waschbare Snackbeutel und Jausenboxen verwenden.
Thema: Klimaschutz

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .