Ressort
Du befindest dich hier:

Weihnachtsstress? Nicht mit uns!

Die Bescherung naht, und du bist jetzt schon fertig mit den Nerven? Keine Sorge! Mit unseren Tipps hast du ganz sicher eine entspannte Adventszeit und besinnliche Feiertage mit deinen Liebsten.


Weihnachtsstress? Nicht mit uns!
© istockphoto.com
1

Supermarkt-Gau
Tja, die Geschäfte haben während der Feiertage geschlossen. Aber bitte kein Grund zur Panik und für Hamsterkäufe! Wir sind uns ganz sicher: Das Weihnachtsessen wird ohnehin wieder so üppig ausfallen, dass man sich davon locker noch ein paar Tage ernähren kann. Und zum Glück gibt's ja auch noch die lieben Tanten, die einen mit Keksen versorgen ...

2

Bescherung mit Freunden
Oops? Ist denn nach dem 24. Dezember Weltuntergang angesagt oder warum muss man nochmal ALLE Freunde vor Weihnachten treffen? Unser Tipp: Es ist doch viel relaxter, sich nach den Feierlichkeiten gemütlich und ohne Stress zu verabreden – außerdem hat man dann sicher auch die eine oder andere lustige Anekdote parat.

3

Geschenkewahn ade
Du hast eine große Familie? Wie schön! Aber nicht jeder erwartet ein Geschenk im Wert eines Kleinwagens unterm Baum. Um nach den Feiertagen keinen Kredit beantragen zu müssen, vereinbare mit Verwandten und Freunden einen Rahmen für die Präsente – so kommt es zu keinen unangenehmen Situationen.

4

Kekserl-Marathon
Zehn Kilo Vanillekipferl, fünf Kilo Rumkugeln, und als Draufgabe noch zig andere Sorten – muss alles nicht sein! Lege dich lieber auf eine kleine, feine Auswahl fest, die dann dafür umso besser wird. Und: Vom Bäcker schmeckt es auch sehr gut, du hast weniger Arbeit und kannst dich, wenn du schon mal dort bist, hinsetzen, verschnaufen und eine feine Torte essen. Ganz allein und in Ruhe.

5

Last minute ...
Falls doch noch ein Last-Minute-Geschenk fehlt, drücke den Express-Button bei Online-Shops – viele davon haben spezielle Christmas-Angebote! Kleiner Reminder: Nächstes Jahr ist wieder Weihnachten. Halte doch einfach schon unterm Jahr die Augen für etwaige Geschenke offen.

6

Realistisch bleiben
Es muss alles perfekt sein? Ach! Schraube deine Erwartungen zurück, das entspannt, und du kannst dich aufs Wesentliche konzentrieren: die wertvolle gemeinsame Zeit mit den Liebsten. Ist doch egal, ob die Suppe versalzen ist oder das Kleid nicht so gut sitzt! Und: Die Wohnung sieht nach dem Fest sowieso chaotisch aus. Also kein Grund, davor jedem einzelnen Staubkrümel panisch hinterherzuwedeln.

7

Die liebe Familie ...
An Heiligabend kommen Verwandte zusammen, die man teilweise das restliche Jahr über gar nicht oder kaum sieht – klar, dass es da zu Reibereien kommen kann. Plane deshalb auch Ruhephasen für dich ein. Man muss nicht zwingend rund um die Uhr aufeinanderpicken. Es tut mal gut, zwischendurch an die frische Luft zu gehen, um neue Energien zu tanken.

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .