Ressort
Du befindest dich hier:

Beauty-Trend: Diese Bürste ersetzt den Tangle Teezer!

Dein Haar ist völlig verknotet? Dann besitzt du bestimmt eine Tangle Teezer. Doch jetzt kommt eine Bürste auf den Markt, die angeblich NOCH besser ist.

von

Beauty-Trend: Diese Bürste ersetzt den Tangle Teezer!
© Instagram/TheWetBrush

Mein Haar – das ist eine ziemliche Hass-Liebe. Colorationen, Föhnen, Glätten: All das hat meine Mähne extrem strapaziert. Frisch shampooniert gleicht sie einem Strohbündel. Nur mit einem halben Liter Conditioner (okay, übertrieben, aber nur mit viiiiiel Conditioner) kann ich die Haare halbwegs durchbürsten.

Trage ich im Winter eine Mütze, dann wird es besonders schlimm. Mein staubtrockendes Haar verknotet im Nu, ich muss es mühsam entwirren. Eine echte Hilfe – vor allem beim Kämmen der nassen Haare – ist der Tangle Teezer. Die Entwirrungsbürste mit ihren unterschiedlich langen Borsten löst zwar die Verfilzungen, überdehnt die strapazierten Haare aber nicht. Die Haare reißen oder brechen nicht so leicht. Toll.

Ist die Wet Brush besser als der Tangle Teezer?

Doch jetzt gibt es eine neue Entwirrungsbürste, die laut mehreren Beauty-Blogs NOCH besser als der Tangle Teezer sein soll. "Meine Rettung!" oder "Ich hatte noch nie so schönes, glänzendes Haar" – so die Testberichte diverser Influencer Girls über "The Wet Brush."

Was macht die "Wet Brush" so besonders? Nun: Ihre IntelliFlex®-Borsten springen nach jedem Bürstenstrich wieder in ihre ursprüngliche Form zurück und eliminieren so den Haarbruch und Spliss. Dazu haben die Borsten an den Enden kleine Soft-Tips", die gleichzeitig die Kopfhaut massieren, damit die Durchblutung anregen und so dafür sorgen, dass das Haar besser mit Nährstoffen wird. Dazu ist der Griff besonders ergonomisch geformt, was die Handhabung der "Wet Brush" besonders komfortabel macht.

Soll ich mein Haar überhaupt so häufig bürsten?

Ja! Denn unser Haar hat im Schnitt eine Lebensdauer von sieben Jahren. Pro Tag verlieren wir etwa 120 Haare. Bürsten wir unser Haar zu selten, dann können sich die Wurzeln nicht lockern und Platz für neues Haar machen. Nicht weniger wichtig: Deine Bürste regelmäßig ordentlich reinigen!

Thema: Haare