Ressort
Du befindest dich hier:

Das härteste Bootcamp Wiens präsentiert: 10 Tipps für die ideale Fettverbrennung

Abnehmen, Gewicht verlieren, Fettverbrennung ankurbeln – wer diese 10 Tipps von unserem Experten beachtet, kommt diesem Ziel näher.

von

Das härteste Bootcamp Wiens präsentiert: 10 Tipps für die ideale Fettverbrennung

(v.l.n.r).: Julia Jagoditsch (Hyper Active), Nina Viden (Kunde) und Markus Jagoditsch (Hyper Active)

© Hyper Active

Es klingt einfach zu schön, um wahr zu sein: Auf der Couch liegen, ein paar Fatburner-Smoothies schlürfen und endlich das Fett dort verbrennen, wo es sich so hartnäckig hält. Die gute Nachricht: Es gibt tatsächlich ein paar Helferlein in Sachen Ernährung, die die Fettverbrennung ankurbeln. Die schlechte Nachricht: Damit ist es leider nicht (ganz) getan. Aber auch dafür gibt's hilfreiche Tipps. Und die gibt uns niemand geringerer als der diplomierte Sportwissenschaftler Markus Jagoditsch, der mit seiner Frau Julia Jagoditsch das Unternehmen "Hyper Active" in Wien gegründet hat.

"Wir bieten die ultimative Fusion aus Kraft und Ausdauerübungen. Ein Training im härtesten Bootcamp Wiens zielt darauf ab, ein Maximum an Fett zu verbrennen“, erklärt Markus. "Um den maximalen Erfolg zu garantieren, spielen neben Training und Ernährung eine Reihe an weiteren Faktoren eine Rolle." Welche kleinen Umstellungen im Alltag die Fettverbrennung positiv beeinflussen können und was man unbedingt beachten sollte, erklärt Markus mit 10 kompakten Tipps:

1. Gezieltes Krafttraining ist Gold wert!

Krafttraining hat gezeigt, dass damit die Resting Metabolic Rate (RMR) erhöht werden kann und dadurch Bauchfett effektiv verbrennt wird.

2. Eiweißreiche Ernährung ist genauso wichtig

Das Essen von mehr Protein kann das Bauchfett reduzieren, den Appetit verringern und die Muskelmasse aufbauen bzw. erhalten.

3. Achte auf ausreichend Schlaf

Guter Schlaf ist wichtig, um Körper und Seele zu regenerieren. Zudem wird die Fettverbrennung beschleunigt und die Gewichtszunahme verhindert. Sieben bis neun Stunden pro Nacht wären optimal.

4. Füge Essig zu deiner Ernährung hinzu

Essig ist bekannt für seine gesundheitsfördernden Eigenschaften. Neben den potenziellen Auswirkungen auf die Herzgesundheit und die Blutzuckerkontrolle kann die Erhöhung der Essigzufuhr die Fettverbrennung ankurbeln.

5. Kaffee ist ein Fatburner!

Koffein ist eine Hauptzutat in fast jedem Fettverbrennungspräparat. Aus gutem Grund: Das enthaltene Koffein im Kaffee wirkt als Stimulans des zentralen Nervensystems, erhöht den Stoffwechsel und fördert den Abbau von Fettsäuren.

6. Probier's mal mit High Intensity Interval Training (HIIT)

Hochintensives Intervalltraining, auch HIIT genannt, ist eine Trainingsform, bei der hoch intensive Belastungsphasen mit kurzen Erholungszeiten kombiniert werden, um die Herzfrequenz zu erhöhen.

7. Gib intermittierendem Fasten eine Chance

Intermittierendes Fasten ist ein Ernährungsmuster, bei dem zwischen Essens- und Fastenperioden gewechselt wird. Studien zeigen, dass intermittierendes Fasten sowohl den Gewichtsverlust als auch den Fettabbau verbessern kann.

8. Versuche einmal, im nüchternen Zustand zu trainieren

Aber bitte nur, wenn du mit einem stabilen Kreislauf gesegnet bist. Zu den Vorteilen eines nüchtern durchgeführten Trainings zählen die Erhöhung der aeroben Kapazität und die Erhöhung der Fettverwertung (die Verwendung von Fett als Kraftstoffquelle). Die Wachstumshormonproduktion wird angeregt und somit der Abbau von Aminosäuren (Muskeln) als Energielieferant verhindert und die Verbrennung von Fett gefördert.

9. Trinke kaltes Wasser

Wasser ist ein Appetit-Hemmer und hilft die Muskeln und Gelenke geschmeidig zu halten. Tipp: Trink kaltes Wasser. Bei einem Mindestkonsum von 3 Liter pro Tag verbrennt man durch kaltes Wasser immerhin 111 Kalorien pro Tag.

10. Sei deine persönliche Chef-Köchin

Verbringe so viel Zeit wie nötig, um deine Mahlzeiten zu planen, vorzubereiten und zu kochen. Denn nur so hast du volle Kontrolle darüber, was, wann und wie viel du isst. Studien haben gezeigt: Personen, die ihr Essen planen und selbst kochen, haben weniger Gewicht

Thema: Fitness