Ressort
Du befindest dich hier:

10.000 Gründe glücklich zu sein

Der erste Sommerabend, an dem man im T-Shirt draußen sitzen kann. Trüffelpralinen. Zeit mit den Eltern. Es gibt so viele Gründe, glücklich zu sein. Wir nennen 100 davon.

von

10.000 Gründe glücklich zu sein

Glücklich zu sein kann so einfach sein

© Corbis

Nichts beschäftigt uns wohl so sehr wie das Glück. Unzählige Gedichte, Bücher und Lieder wurden über die Suche danach geschrieben, denn am meisten denken wir vermutlich über das Glück nach, wenn es uns fehlt. Was aber ist Glück überhaupt, wie lässt es sich greifen? Was braucht der Mensch, um glücklich zu sein? Je nach Sichtweise fällt die Antwort anders aus. Wahr ist wohl: Er braucht eigentlich nicht viel.

Denn in der Theorie ist uns allen durchaus bewusst, dass das Glück nicht (nur) in den großen Dingen, sondern vor allem in den Kleinigkeiten zu finden ist: in der Hilfsbereitschaft eines Fremden, in einem Sonntagnachmittag voll Sonnenschein, in der Umarmung eines Kindes. In der Praxis aber schauen wir im Alltag einfach nicht genau hin, wir sind gehetzt und gestresst und vergessen auf dieses kleine Glück, das wir immer direkt vor der Nase haben.

Das will die Autorin Kathrin Döring mit ihrem neuen Buch "10.000 Gründe glücklich zu sein" , das am 14. August erscheint (mgv Verlag, 400 Seiten, 10,30 € ) ändern. Döring listet darin herrliche kleine Begebenheiten und Dinge, die uns ein Lächeln ins Gesicht zaubern und uns (zumindest für ein paar Augenblicke) aus jedem noch so tiefen Tief holen können – eine Anregung, sich Zeit zu nehmen und das Wunderbare des Lebens wieder anzuerkennen.

Wir haben die 100 schönsten Glücklichmacher ausgewählt (ohne Wertung!):

  • Ein Sonnenaufgang am Meer
  • Eine Liebeserklärung bekommen
  • Scheue Rehe am Waldrand entdecken
  • Selbst gezüchtete Tomaten ernten
  • Mit dem Frühjahrsputz fertig sein
  • Trüffelpralinen
  • Für die ganze Familie kochen
  • Honigmelone
  • Zeit mit den Eltern verbringen
  • Eine fremde Sprache lernen und stolz darauf sein
  • Einem Baby beim Schlafen zusehen
  • Auf den Weihnachtsmarkt gehen
  • Ein Nickerchen machen
  • Einen Ausflug mit dem Rad machen
  • Monopoly spielen
  • Das angenehme Schweigen zwischen Freunden
  • Etwas auf den beschlagenen Spiegel zeichnen
  • Mosaikglas
  • Die Annehmlichkeit einer Geschirrspülmaschine
  • Wenn die Party abgesagt wird, zu der man nicht gehen wollte
  • Achterbahn fahren
  • Gemüse aus dem eigenen Garten essen
  • Ein Kind auf die Schultern nehmen
  • Luftgitarre spielen
  • Gestern im Fitnesscenter gewesen zu sein und heute nicht mehr gehen müssen
  • Kaiserschmarrn
  • Lustige alte Fotos im Führerschein
  • Heiße Maroni
  • Muttertag
  • Die Vorfreude auf den Geburtstag
  • Osterbrunch
  • Männer, die sich für ein Sportevent das Gesicht anmalen
  • Verrückte Spitznamen
  • Zwetschgen direkt vom Baum pflücken und essen
  • Snowboarden lernen
  • Ein vorgewärmter Bademantel
  • Wenn einem jemand die Aufzugstür aufhält
  • Am Abend die zusammengebundenen Haare lösen
  • Bei einem Krimi erraten, wer der Mörder ist
  • Den trickreichen Handlungsablauf eines Films vorhersehen
  • Feierabend
  • YouTube-Videos
  • Der Start ins Wochenende
  • Ein Lagerfeuer machen
  • Sturmfrei
  • Alle Einkaufstüten auf einmal aus dem Auto ins Haus tragen und nicht zweimal gehen müssen
  • Gulaschsuppe
  • Mit dem Rad am Stau vorbeifahren
  • Bei einem Gewitter drin im warmen Haus sein
  • Knirschender Schnee
  • Ein Spieleabend
  • Im Restaurant köstliches, warmes Brot vor dem Essen serviert bekomme
  • Wenn bei einem Konzert das eigene Lieblingslied gespielt wird
  • Endlich das Zehnfingersystem beherrschen
  • In einer Jacke, die man lang nicht getragen hat, etwas finden
  • Im Sommer mit offenen Fenstern Auto fahren
  • Sich auf den Einkaufswagen stellen und durch den Supermarkt flitzen
  • Ein Nichts-tun-Tag
  • Als Frau ein Männerhemd tragen
  • Der Moment vor einem Kuss
  • Wenn man als Kind länger aufbleiben durfte
  • Bei Regen unter einer Brücke durchfahren und kurz die Stille genießen
  • Eine Reise nach Wien
  • Partyhits der 1980er-Jahre
  • Whitney Houston-Lieder
  • Wenn jemand eine romantische Geschichte erzählt
  • Bei einer Hochzeit dabei sein
  • Gebrannte Mandeln
  • Ein Schnäppchen
  • Das Auto putzen
  • »Ich mag dich«
  • Eine Flöte
  • Die Punkfrisur aus der eigenen Jugend
  • Jemanden mit einem Witz zum Lachen bringen
  • Jemandem ein Geheimnis anvertrauen und wissen, dass er es nicht verraten wird
  • Zu Silvester kleine Glücksschweinchen verschenken
  • Knabbersachen in der Handtasche ins Kino schmuggeln
  • Durch raschelndes Laub laufen
  • Wenn man auf einen Toilettenfehler aufmerksam gemacht wir
  • Eine neue Kreditkarte
  • Wenn die Batterien ausnahmsweise inkludiert sind
  • Eine automatische Tür
  • Allein zu Hause zu lauter Musik tanzen
  • Eine Wärmflasche
  • Entschleunigung
  • Wenn die Kinder in einem Radanhänger sitzen
  • Barfuß über heißen Asphalt gehen
  • Vor dem Spiegel Grimassen schneiden
  • Billard spielen
  • Quietschvergnügt sein
  • Sich strecken
  • Wenn der Schluckauf vorbei ist
  • Etwas finden, von dem man geglaubt hat, es sei für immer verloren
  • Pizza zum Mitnehmen
  • Beim Tanken auf eine gerade Zahl kommen
  • Zwei Kekse, die im Backofen zusammenschmelzen
  • Aus einem Albtraum aufwachen
  • Eine bequeme Jogginghose anziehen
  • Beim Parken von einem hilfsbereiten Fremden eingewiesen werden
  • Im Urlaub ein Auto mit einem Nummernschild von zu Hause sehen
  • Den Mond anschauen und über das Leben nachdenken
  • Ausgelassen feiern
  • Eine echte Blüte im Haar
  • Kreativ bemalte Fingernägel
  • Plateauschuhe aus den 1990er-Jahren
  • Alte Klassenfotos
  • Eine rote Rose
  • Eine Jeans mit Bügelfalten
  • Eine bunte Laptoptasche
  • Power-Napping
  • Knabberzeug
  • Zu spät kommen und trotzdem noch der Erste sein
  • Im Urlaub vergessen, welcher Wochentag ist
  • Auf einer leeren Straße fahren
  • Ein Kompliment für die neue Frisur bekommen
  • Die Gartenmöbel rausstellen
  • Eine Abkürzung nehmen
  • Fasching
  • Wenn einem endlich einfällt, woher man die Person kennt, die man schon die ganze Zeit anstarrt
  • Der Name, den man fast von seinen Eltern bekommen hätte
  • Wenn der Gast endlich heimgeht
  • Das letzte Puzzleteil
  • Doch noch frische Unterwäsche finden
  • Mit jemandem so gut befreundet sein, dass man sich bei ihm zu Hause selbst bedienen darf
  • Mit dem Rad einen Hügel hinuntersausen
  • Ein Wer-höher-springen-kann-Contest
  • Eine Belastungsprobe überstehen
  • Sich in einer Kochsendung gute Tricks abschauen
  • Eine hilfreiche Massage bei Rückenschmerzen
  • »Love is in the air«
  • Wenn die Verzweiflung verschwindet
  • Einen Fehlkauf zurückgeben und das Geld wiederbekommen
  • »Was ist dein größter Wunsch?«
  • Wenn auch die Väter die Kinder wickeln und füttern
  • Gruselige Geschichten über das Mittelalter
  • »Einen Haken schlagen«
  • »Never saw blue like that« von Shawn Colvin
  • Eine sportliche Anstrengung meistern
  • Aufwachen und Palatschinken serviert bekommen
  • Frühstück im Bett
  • Die Zunge zeigen
  • Das Beste am Essen für den Schluss aufheben
  • Das Geräusch einer Flugzeugtoilette
  • Beim Fernsehen alles kommentieren
  • Etwas neu Gekauftes anziehen
  • Der Geruch von Plastilin
  • Die Nacht vor einem großen Tag
  • Ein Buch genau an der Stelle aufschlagen, die man sucht
  • Eine Freistunde
  • Einen zu fest geschnürten Knoten endlich aufkriegen
  • Sich ankleckern, ohne dass ein Fleck bleibt
  • Die letzten Seiten in einem Buch
  • Sich ausgeweint haben und sich besser fühlen
  • Wissen, dass man genau jetzt glücklich ist
»Und was macht euch wirklich glücklich?«
10.000 Gründe glücklich zu sein
"10.000 Gründe glücklich zu sein" von Kathrin Döring
Thema: Psychologie

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .