Ressort
Du befindest dich hier:

10.000 Schritte am Tag - nur ein Gesundheitsmythos?

Ob am Handgelenk oder als App am Handy - sehr viele zählen, wie viele Schritte sie jeden Tag machen. 10.000 wird dabei als magische Grenze angesehen, um gesund und fit zu bleiben. Aber da steckt eigentlich etwas ganz anderes dahinter!

von
Kommentare: 1

Schrittzähler
© iStockphoto.com

Diverse Fitness-Apps oder Schrittzähler aber auch Gesundheitsorganisationen geben vor, dass man 10.000 Schritte am Tag machen soll, um gesund und fit zu bleiben. Aber woher stammt diese Zahl eigentlich? Denn einen wissenschaftlichen Hintergrund lässt sich dafür nicht finden. Viel mehr steckt hier tatsächlich eine ausgeklügelte Werbekampagne dahinter, von der sich alle etwas abgeschaut haben, ohne es weiter zu hinterfragen, worauf nun ein Wissenschafter der Harvard University hingewiesen hat. Welche Werbung dies war, erfährst du im folgenden Video:


Stimmt also irgendetwas an dieser Zahl? Etwas Schlechtes ist daran auf jeden Fall nicht. Mediziner und Medizinerinnen empfehlen jedoch eher auf die Zeit, als auf die Anzahl zu achten: Erwachsene Menschen sollten sich pro Woche idealerweise mindestens 150 Minuten körperlich betätigen.

Thema: Fitness

Kommentare

JuliaM90

Ich glaube daran. Vor einigen Jahren durchgängig gemacht und mir ging es besser!