Ressort
Du befindest dich hier:

12 Gesichter, 12 Geschichten: Krebskranke Frauen im Portrait

Ein Kalender, der die Geschichte von krebskranken Frauen erzählt und gleichzeitig Spenden einbringen soll. Wir haben die Initiatorinnen des Projekts getroffen.

von

12 Gesichter 12 Geschichten
© Julia Mezgolits und Catharina Flieger

Zwei Frauen, eine Mission: Catharina Flieger und ihre langjährige Freundin Julia Mezgolits sind die Initiatorinnen des Projekts "12 Gesichter, 12 Geschichten". Ein Fotoprojekt in Form eines Kalenders, mit und für krebskranke Frauen. Die Idee dahinter ist, den erkrankten Frauen ein Gesicht zu geben, sie ihre persönliche Geschichte erzählen zu lassen und gleichzeitig Geld für die Österreichische Krebshilfe Burgenland zu sammeln. Catharina ist Make Up Artist, Julia ist Fotografin – ein perfektes Team, um das Projekt umzusetzen. Jede Seite des Kalenders ist einer Frau gewidmet. Auf der Vorderseite befindet sich das Portraitfoto, auf der Rückseite erzählen die Frauen ihre bewegende Geschichte.

pamela zeiggesicht
Pamela

Ein weiteres Ziel des Projekts ist es, den Frauen wieder Selbstbewusstsein zu geben und ihnen zu zeigen, dass sie sich nicht verstecken müssen. Julia und Catharina wissen aus ihrem eigenen Umfeld, dass die Krankheit nicht nur körperliche Veränderungen mit sich bringt, sondern auch finanzielle Einbußen hinzukommen. Deshalb haben sich die beiden zum Ziel gesetzt, auch die finanzielle Situation von krebskranken Menschen zu verbessern und mehr Aufmerksamkeit für die verschiedenen Arten von Krebs zu schaffen – ein Reminder an alle, auf sich zu achten und nicht auf Vorsorgeuntersuchungen zu vergessen. "Wir finden, man sollte generell immer Gutes tun, wenn man die Möglichkeit und die Zeit hat. Jeder auf seine Art und Weise. Und das ist das, was wir können - Julia fotografieren und ich schminken!", so Catharina Flieger im Interview. Wir haben die beiden getroffen und sind von ihrer Idee begeistert!

Fotografinnen
Links: Julia, rechts: Catharina

Wie kam es zum Projekt oder wer hatte die Idee dazu?
Julia: Catharina und ich wurden durch Schicksalsschläge im Freundeskreis auf das Thema Krebs aufmerksam. Wir haben uns im August 2017 schon viele Gedanken dazu gemacht und sind dann auf die Idee „12 Gesichter, 12 Geschichten“ gekommen. Wir glauben, dass dies eine gute Möglichkeit ist, die Damen aus ihrem, manchmal harten und traurigen Alltag, entfliehen lassen zu können und auf andere Gedanken zu bringen. Außerdem möchten wir mit den Geschichten dieser 12 Damen Mut machen und vielleicht anderen Frauen helfen.

Wie habt ihr die Frauen gefunden?
Catharina: Viele der Damen sind in intensiven Kontakt mit der Krebshilfe Burgenland. Die Krebshilfe war uns hier eine große Hilfe. Aber auch unsere Sponsoren haben uns dabei geholfen, die 12 Gesichter zu finden.

Was ist das Ziel des Projekts?
Catharina: Unser Ziel ist es hier wirklich etwas zu bewegen, etwas zu verändern: Zum einen den beteiligten und auch anderen Frauen Mut zu machen und vielleicht sogar ein Stück Selbstbewusstsein und Kampfgeist zurückzugewinnen, zum anderen auch Spenden einzubringen.

Wie verlief das Shooting?
Julia: Vor ca. 2 Monaten hatten wir unsere Shootings. Es waren zwei ganz emotionale, aber auch sehr positive und fröhliche Tage. Es ist uns gelungen, dass die Damen ihre schwere Krankheit, ihren schweren Alltag, ihr schweres Schicksal für einen kurzen Moment vergessen konnten.

Ist es ein allgemeiner Kalender oder einer für das Jahr 2019?
Julia: Der Kalender ist ein A3 Wandkalender für das Jahr 2019 mit allen Wochentagen inklusive Datum.

Seit Anfang Juni ist der Kalender erhältlich. Der Verkaufspreis ist 19,90 pro Stück. Der Erlös wird zu 100 Prozent der Österreichischen Krebshilfe Burgenland gewidmet und dort eingesetzt, wo die Bedürfnisse am größten sind. Aktuell sind die beiden Initiatorinnen noch auf der Suche nach Handelspartnern, oder Firmen der/die unsere Kalender auflegen (in den Filialen oder online/Webshop), platzieren und auch verkaufen. Mehr Infos zum Projekt gibt es auf zeiggesicht.at.

header

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .