Ressort
Du befindest dich hier:

12 Gründe warum wir den Herbst lieben

Spürst du so ein Kribbeln, wenn du fallendes Laub und die ersten Kastanien siehst? Kannst du an nichts mehr anderes denken, als an Halloween? Dann hast du es auch: Das Herbst-Virus!

von

i-love-fall-most-of-all
© istockphoto.com/svetikd
1

Neue Garderobe! Bikinis, Badeanzüge und Sommerschlussverkauf waren schön und gut, aber irgendwie freuen wir uns wieder mal darauf, Pullover, Stiefeletten und kuschelige Schals tragen zu dürfen, oder geht es da nur mir so?

2

Die Farben der Natur laden zu Ausflügen ein. Es ist wunderschön, wenn es im Frühlings grünt, aber noch schöner ist es, wenn die Blätter zu Boden sinken und die Bäume sich in rot, gelb oder orangenes Laub hüllen. Es ist nicht mehr so heiß, aber auch nicht klirrend kalt, so dass man gut eingepackt sicherlich mehrere Stunden draußen verbringen kann. Und zur Feier des Tages gönnt man sich einen schönen Most in einem netten Heuriger, während man gemütlich mit den Kastanien spielt, die vom Baum gefallen sind...

3

Die Farben der Natur beleben die Kreativität. Kürbisse aushöhlen, Kastanienmännchen bauen oder einfach nur mit grünem Moos das herbstliche Gesteck aufpeppen: Im Sommer ist die Deko-Laune irgendwie zum Vergessen, doch sobald es draußen kälter und drinnen wärmer wird, wollen wir uns auch zuhause zu beschäftigen wissen. Zur Inspiration muss man nur aus dem Fenster schauen (ok, nicht mitten in einer Großstadt) und dann kommen die Ideen nur so zugeflogen.

4

Ein Wort: HALLOWEEN! Halloween, Halloween Halloween? Halloween! Halloween, Halloween.

5

Das Grübeln über das perfekte Halloween-Kostüm! Wenn so versessen auf Halloween bist, wie ich, dann kennst du sicherlich den Kampf ums beste Kostüm, der in deinem Kopf ausgetragen wird. Du schaust auf Pinterest, du schaust auf Youtube, du schaust auf Insta - und irgendwann, irgendwann, wenn du es nicht erwartest, springt dir die eine geniale Idee in den Kopf. Und das kann auch mitten in der Nacht sein!

6

Selbst wenn man Halloween nicht mag, am 31. Oktober ist Partytime. Leider ist Österreich nicht Amerika, also zumindest was Halloween angeht. Natürlich gibt es tausende Halloween-Partys und du kannst davon ausgehen, dass du zumindest eine finden wirst, wo nur wenige Leute verkleidet sind!

7

Man hat Lust auf andere, melancholischere Musik. Die Tage werden kürzer, die Stimmung melancholischer. Musik, die dich an Sommer, Sonne, Sonnenschein erinnert kommt dir plötzlich nicht mehr passend vor. Du sehnst dich nach langsamen Melodien, düsteren Beats oder sanften Instrumenten. Tipp doch mal Joni Mitchell 'A Case of You', oder Fleetwood Mac 'Rhiannon', oder Chelsea Wolfe 'Flatlands' in dein Youtube. Du wirst nicht enttäuscht sein.

8

All Black Everything. Wer sich mit dem oberen Punkt, der neuen Garderobe identifizieren kann, aber nicht mit den vorgeschlagenen Farben, der braucht keine Angst zu haben: Schwarz ist besonders genial in düsteren Zeiten! Vor allem zu Halloween können sich auch mal jene an den 'All Black Everything'-Look rantrauen, die sonst immer eine Farbe reinmischen, um das Outfit ein bisschen sanfter zu machen. Kehrt eure Hexenseite nach außen!

9

Kuscheln klingt wieder nach einer Wohltat und nicht nach Sauna! Du und dein Schnucki (was du darunter auch verstehen magst: Kuscheltier, Hund, Katze oder Mensch) liebt es, aneinander gekuschelt einzuschlafen? Oder gemeinsam, eingemümmelt in eine warme Decke, Netflix zu gucken? Jetzt könnt ihr das wieder tun! Denn jetzt ist Körperwärme gefragt, und ein Fuß am Schenkel des anderen wird keinen Schweißfleck hinterlassen.

10

Heiße Schoko, warmer Kakao und eine Tasse Tee, während es draußen dämmert. Weg mit den Eiswürfeln, her mit den Marshmallows! Staubt euer Teekästchen ab und entdeckt wieder die Vielfalt der Kräuter-, Grünen-, und Schwarzen Teesorten! Und gönnt euch wieder mal eine Tasse heißer Schokolade, aber am besten so zähflüssig, dass die reingedippten Kekse fast steckenbleiben.

11

Apropos, die frühe Dämmerung ist die perfekte Ausrede für vieles. "Sorry, ich kann nicht mehr mit dir spazieren gehen, es wird doch schon dunkel!", "Sollen wir nicht doch etwas bestellen? Ich habe keine Lust auf Einkaufen und es wird auch schon dunkel!", "Es zahlt sich wirklich nicht mehr aus, ins Fitnessstudio zu gehen, es ist ja schon fast dunkel!"

12

Der Herbst ist eigen und das ist auch gut so! Halloween ist eigentlich ein ziemlich komisches Fest, aber genau deshalb mögen es ja so viele Menschen! Und so ist es auch mit der Jahreszeit Herbst: Es ist nicht kalt, es ist nicht warm. Die Natur ist schön, obwohl (weil!) sie verfällt. Und wir genießen es, zuhause zu sein, weil es früher dunkel wird. Der Herbst muss man mögen.

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .