Ressort
Du befindest dich hier:

15 Tipps gegen Liebeskummer

Fast jeden trifft es einmal: Zuerst gibt es große Gefühle, dann großen Schmerz. Liebeskummer kann einen ganz schön aus der Bahn werfen. Wir helfen Ihnen aus der Liebeskummer-Falle:


15 Tipps gegen Liebeskummer
© Thinkstock

Trennungsschmerz passiert nicht nur im Kopf: Forscher fanden heraus, dass Liebeskummer die gleichen Symptome wie viele körperlichen Krankheiten hervorruft: Schädliche Hormone wie Cortisol oder Adrenalin steigen auf ein hohes Niveau - purer Stress fürs Herz. Für alle Liebesleidenden hat WOMAN ein linderndes Programm erstellt. Damit Amors Pfeil das nächste Mal richtig treffen kann …

1. Schmerz akzeptieren
Klingt paradox: Erster Schritt im Kampf gegen den Liebeskummer ist, ihn nicht zu bekämpfen. Wenn eine Beziehung in die Brüche gegangen ist, ist es ganz normal, traurig zu sein. Der Schmerz muss raus! Weinen Sie, so viel Sie wollen! Das erleichtert die Seele, besonders in den ersten Tagen nach dem große Knall.

2. Durch den Wind?
Sie können an nichts anderes denken als an Ihren Verflossenen? Und quälen sich mit Erinnerungen an alte Zeiten? Die Bachblütenessenz White Chestnut (Rosskastanie) sorgt dafür, dass Sie wieder klar denken und sich auf Wesentliches konzentrieren können. Dosis für den Akutfall: alle zehn bis 30 Minuten vier bis sieben Tropfen direkt auf die Zunge träufeln und kurz im Mund behalten. So oft wiederholen, bis Besserung eintritt.

3. Entstressen
Kummer bedeutet psychischen Stress. Kleine Entspannungsübung : linke Hand auf die Stirn, rechte auf den Hinterkopf legen. Jetzt durch die Nase tief ein- und durch den Mund wieder ausatmen. Der Stress entweicht mit jedem Atemzug. Hilft im Akutfall und vorbeugend dreimal täglich.

4. Süße Seelentröster
Schokolade macht glücklich, sagt man. Der Grund: Wer Schokolade ohne schlechtes Gewissen nascht, wird vom Gehirn mit einer Genusserfahrung belohnt. Und: Der Gute-Laune-Botenstoff Serotonin wird ausgeschüttet. Wissenschaftlich ist der Effekt nicht eindeutig bewiesen. Doch das kann uns eigentlich egal sein, Hauptsache, die kleinen Pralinen machen uns glücklicher! Und das tun sie! Aber bitte in Maßen!

5. Abstinenz
Die Versuchung ist jetzt besonders groß, sich gleich in eine neue Beziehung hineinzustürzen. Unverdauter Liebeskummer ist eine Belastung für die neue Partnerschaft. Als Faustregel gilt: Wir brauchen zirka einen Monat Trauerzeit pro Beziehungsjahr - manche brauchen länger, manche kürzer. Geben Sie sich Zeit! Bei Herzschmerz ist oft auch Vorsicht bei voreiligen sexuellen Abenteuern geboten: Wer die fehlende Nähe eines Partners jetzt in One-Night-Stands sucht, erntet oft doppelten Frust. Tasten Sie sich vorerst lieber langsam heran, wenn Sie nicht sicher sind, ob Sie etwas wirklich wollen.

6. Weg mit dem Idealbild
Sentimentale Gefühle gehören zum Liebeskummer dazu. Schließlich sind mit dem Verlust des Partners auch eine Menge Illusionen und Träume zerplatzt. Hüten Sie sich aber vor allzu viel Schönfärberei. Besonders nach kürzeren Beziehungen werden die Expartner gerne zu Traumprinzen idealisiert. Die schlechten Eigenschaften des Partners treten in den Hintergrund, trotz der unzählige Streits "war es ja eigentlich so schön mit ihm …" Seien Sie ehrlich zu sich selbst - nobody is perfect, auch Ihr Verflossener nicht!!

7. Frauenpower
Trauern Sie aber nicht bloß allein hinter verschlossenen Türen. Teilen Sie sich mit: Sie dürfen Ihre Freundinnen jetzt mit Ihrem Kummer "nerven", dazu sind sie schließlich da! Vertraute Menschen spenden Trost und geben neue Kraft: Lassen Sie sich bemitleiden, lassen Sie sich erzählen, dass "er" nicht gut genug für Sie war. Auch Selbstmitleid ist jetzt legitim!

8. Homöopathie
Diese alternative Heilkunst kann Liebeskummer nicht wegzaubern, aber mildern: Phosphoricum acidum hilft, wenn Sie sich völlig erschöpft und ausgelaugt fühlen, Ignatia, wenn Sie von einem Weinkrampf in den nächsten stolpern, Natrium chloratum, wenn es für Sie einfach unmöglich ist, das Erlebte zu vergessen.

9. Neubeginn
Nützen Sie die Trennung als Impuls für Veränderungen: Entrümpeln Sie die Wohnung. Trennen Sie sich von allem, was Sie an "ihn" erinnert. So schaffen Sie Platz für Neues . Jetzt können Sie auch alte Träume verwirklichen, die Sie in der Beziehung nicht gelebt haben: Beginnen Sie ein neues Hobby, machen Sie Ihre Traumreise. Liebäugeln Sie mit einem Job im Ausland? Nun wäre das ideal!

10. Dem Schmerz davonlaufen
Im wörtlichen Sinn natürlich! Ausdauersport tut nicht nur der Gesundheit und dem Wohlbefinden gut, sondern auch der Seele. Studien belegen, dass Sport depressive Stimmungen lindert. Außerdem werden vermehrt Endorphine (Glückshormone) ausgeschüttet.

11. Balsam für die Seele
Gönnen Sie sich etwas Gutes: eine Luxusmassage oder ein Wochenende in einem kuscheligen Wellness-Hotel. Oder Sie schreiben sich in einem Yogakurs ein. Wer entspannt ist, baut Stresshormone ab. Und: Shoppen ist zwar kein Liebesersatz, aber als Trost erlaubt!

12. Aromatherapie
Mit ätherischen Ölen stärken: Mairose wirkt harmonisierend, Orangenduftöl weckt die Lebensfreude, und Angelika hilft dabei, das innere Gleichgewicht wieder zu finden, eigene Stärken zu entdecken und das Durchhaltevermögen und die Entscheidungskraft zu verbessern.

13. Ego-Kick
Auch andere Mütter haben bekanntlich hübsche Söhne. Ziehen Sie mit Ihren Freundinnen los, und flirten Sie nach Lust und Laune. Auch wenn Sie noch nicht bereit sind für ein neues Liebesglück: Streicheleinheiten für das Ego tun nach einer Trennung gut! Schließen Sie ohne Erwartungen neue Bekanntschaften - vielleicht ergibt sich ja daraus auch mehr.

14. Alleinsein ist super!
Wer jahrelang in einer Beziehung war, hat sich vielleicht schon selbst etwas verloren: Jeder passt sich in gewisser Weise dem Partner und seinen Gewohnheiten an. Jetzt ist die Zeit, um zu sich selbst zurückzufinden: Was ziehe ich wirklich gern an? Und welche Outfits hängen bloß meinem Ex zuliebe im Schrank? Genießen Sie das Singleleben, bei dem Sie eine Zeit lang auf niemanden Rücksicht nehmen müssen!

15. Kräuter gegen Kummer
Majoran und Oregano sollen gegen Liebeskummer helfen, sagt der Volksmund. Es sind wahrscheinlich die nervenstärkenden Öle, die gegen den Herzschmerz helfen. Als Tee: 15 g mit einem Liter Wasser überbrühen, 10 Min. ziehen lassen.

WOMAN Newsletter

Deine täglichen Infos per Mail: News, Gewinnspiele und tolle WOMAN-Aktionen.

Ja, ich möchte den WOMAN-Newsletter erhalten. Ich nehme zur Kenntnis, dass ich die Newsletterzusendung jederzeit durch den in jedem Newsletter enthaltenen Abmeldelink widerrufen kann.