Ressort
Du befindest dich hier:

3 Kilo in 10 Tagen mit der neuen Star-Diät:
Mit Jennifer Aniston zu Ihrer Traumfigur!

Dick war sie ja nie. Und so manche von uns würde sich wünschen, das ganze Jahr über so auszusehen wie Jennifer Aniston, wenn sie mal etwas zu viel auf den Rippen hat. Doch für die sympathische Schauspielerin waren die paar Kilo Kummerspeck, die sie sich 2005 während der Trennung von ihrem Ehemann Brad Pitt angegessen hatte, das Letzte, was sie brauchte – sowohl fürs angeknackte Selbstbewusstsein als auch für die Filmrollen, die sie nach dem Ende der Erfolgsserie „Friends“ angenommen hatte.


3 Kilo in 10 Tagen mit der neuen Star-Diät:
Mit Jennifer Aniston zu Ihrer Traumfigur!
© AP/Chernin

Dass Aniston heute nicht nur wieder ihre Traumfigur hat, sondern auch vor Gesundheit strotzt, verdankt sie einer vitalstoffreichen Diät, die von der amerikanischen Ernährungsspezialistin Dr. Connie Guttersen erstellt wurde: Weißmehl und Zucker sind tabu, dafür gibt’s Vollkorn, Gemüse, mageres Fleisch, Fisch und Milchprodukte. Ähnlich der Mittelmeer-Diät setzt diese so­genannte Sonoma-Diät – nach einer Gegend bei Guttersens Heimatstadt San Francisco – auf die Powerstoffe in Olivenöl, Mandeln, Tomaten, Paprika & Co. Neu dabei: Es gibt kein Kalorienzählen, Sie müssen nur die vorgegebenen Portionsgrößen einhalten und die Lebensmittel aus einer Liste auswählen.

So funktioniert’s
Die Diät teilt sich in zwei Phasen: Phase 1 dauert 10 Tage und soll nicht nur einen Gewichtsverlust von bis zu drei Kilo bringen, sondern auch den Gusto auf Süßes vertreiben. Deshalb ist in diesen Tagen Obst (wegen des Fruchtzuckers) tabu. Be­sorgen Sie sich für das Frühstück einen Teller mit 18 cm Durchmesser und für die Müslialternative eine Schale, die einen halben Liter fasst. Für das Mittag- und Abendessen brauchen Sie einen Teller mit 23 cm Durchmesser. Befüllen Sie die Teller mit den auf der Skizze angegebenen Mengen von Vollkorn, Eiweiß, Gemüse oder Milchprodukten (nicht hoch anhäufen!). Die Varianten für die großen Tel­ler können Sie belie­big (mittags oder abends) essen, wichtig ist, dass pro Tag wirklich beide vorkommen, damit die Ernährung ausgewogen ist. Pro Tag ist ein kleiner Snack erlaubt (11 Man­deln, 14 Erdnüsse, od. 7 halbe Walnüs­se), wenn der Hunger zu groß wird.
Um Ihnen die Diät zu erleichtern, bringt WOMAN auf den folgenden Seiten Rezeptvorschläge. Wer will, kann mit Phase 2 weitermachen – dabei wird der Speisezettel um die in rechts stehender Liste verbotenen Gemüsesorten erweitert. Und pro Tag ist dann ein Stück (oder eine Viertelliterschale) Obst erlaubt.

Die ganze Story mit Rezeptvorschlägen finden Sie im aktuellen WOMAN

Thema: Diät