Ressort
Du befindest dich hier:

von

flop

Die ganze Familie hat Angst davor, dass Christoph zum Papst gewählt wird", sagt die Mutter von Schönborn im Interview mit der "Kleinen Zeitung" . Die 92-Jährige habe Angst, dass sie ihren Sohn als Oberhaupt der katholischen Kirche nicht mehr zu Gesicht bekommen würde. Es gebe dann kein Privatleben mehr, auch wenn das Amt ehrenvoll sei. "Aber so groß die Ehre wäre, so groß wäre der Schmerz, ihn nicht mehr zu sehen", erzählt die 92-Jährige. Sie glaube außerdem, dass ihr Sohn mit der Last des Amtes überfordert sein würde. "Das wär viel zu schw

top

vorit für die Papst-Nachfolge gehandelt. Dass der ehemalige Schüler Joseph Ratzingers gute Chancen hat, Nachfolger seines Lehrers zu werden, davon ist der Vatikan-Korrespondent des britischen katholischen Wochenmagazins "The Tablet", Robert Mickens, fest überzeugt. Der Vatikan-Insider erklär

leer