Ressort
Du befindest dich hier:

53. Grammy-Verleihung in Los Angeles: Das sind die Favoriten für heute Abend!

Zum 53. Mal werden in der Nacht auf Montag (14. Februar) die Grammy Awards verliehen. Als großer Favorit gilt US-Rapper Eminem mit insgesamt zehn Nominierungen – aber auch Rihanna, Katy Perry und Lady Gaga haben gute Chancen.


53. Grammy-Verleihung in Los Angeles: Das sind die Favoriten für heute Abend!

Er gilt als der Oscar der Plattenindustrie: Der Grammy Award, einer der wichtigsten Auszeichnungen in der Musikbranche, wird heute Nacht in insgesamt 108 Kategorien im Staples Center in Los Angeles verliehen.

10 Nominierungen für Eminem
Der größte Favorit für heute Abend ist US-Rapper Eminem, der nach einer langen musikalischen Pause im letzten Jahr ein starkes Comeback hinlegte und dafür gleich zehn Grammy-Nominierungen erhielt.

Der Rapper, der mit bürgerlichem Namen Marshall Bruce Mathers III heißt, könnte heute Nacht u.a. den Grammy Award für den "Song des Jahres", "Bestes Rap-Album", "Album des Jahres" oder "Bestes Musik-Kurzvideo" erhalten. Obwohl dem 38-Jährigen sehr große Chancen zugesprochen werden, glaubt dieser selbst, leer auszugehen, berichtet wenn.com .

Weitere Favoriten
Eminems Duettpartnerin in "Love The Way You Lie", Rihanna, geht ebenfalls in sechs Kategorien ins Rennen, in fünf davon ist sie allerdings mit Eminem vertreten. Weitere sechs Nominierungen gingen an Rapper Jay-Z und die US-Countryband Lady Antebellum, vier an "Just The Way You Are"-Sänger Bruno Mars sowie "Fuck You!"-Interpret Cee Lo Green und Rapper Drake

Starke Ladies: Katy Perry und Lady Gaga
Ein Kopf-an-Kopf-Rennen könnte es dieses Jahr wieder bei Katy Perry und Lady Gaga werden: Beide sind in den Kategorien "Album des Jahres", "Beste weibliche Gesangsdarbietung – Pop" und "Beste Zusammenarbeit mit Gesang – Pop" – Katy Perry gemeinsam mit Snoop Dogg, Lady Gaga mit Beyoncé – nominiert. Lady Gaga darf außerdem auf den Award für die "Beste Dance-Aufnahme" sowie für das "Beste Musik-Kurzvideo" hoffen.

Newcomer am Musikmarkt
In der Kategorie "Bester neuer Künstler" gilt Popsänger Justin Bieber als Favorit. Mit ihm nominiert sind in dieser Sparte noch Rapper & R&B-Sänger Drake, die britische Singer/Songwriterin Florence Welch (unter ihrem Künstlernamen "Florence and the Machine"), deren Landsmänner von der Folk-Rock-Band "Mumford & Sons" sowie US-Jazzmusikerin Esperanza Spalding.

Auch Michael Jackson nominiert
Im letzten Jahr erhielt er posthum den Grammy für sein Lebenswerk – aber auch heuer ist der 2009 verstorbene "King of Pop" Michael Jackson auf der Nominierten-Liste zu finden. Für "This Is It" könnte er den Preis für den "Besten Auftritt eines Popsängers" erhalten.

Österreich ebenfalls vertreten
Zumindest eine Nominierung gab es dieses Jahr für heimische Künstler: Dirigent Nikolaus Harnoncourt, das Ensemble Concentus Musicus Wien und der Arnold Schönberg Chor unter Leitung von Erwin Ortner gehören zu den Nominierten in der Kategorie "Beste Chordarbietung" für "Back: Cantatas".

Spektakulärer Abend mit zahlreichen Live-Darbietungen
Eine klassische Moderation wie bei anderen Award-Verleihungen wird es bei den 53. Grammy Awards nicht geben. Stattdessen führen Nominierte sowie ehemalige GewinnerInnen durch den Abend.

Dennoch darf man sich auf eine Verleihung der Superlative freuen: Neben Live-Auftritten von den Nominierten für das "Beste Album", Arcade Fire, Eminem, Lady Antebellum, Lady Gaga und Katy Perry werden auch Legenden der Musikbranche auftreten.

Zum ersten Mal wird Rolling Stones-Sänger Mick Jagger den Grammy Awards beiwohnen und auftreten. Außerdem werden Barbra Streisand sowie Folklegende Bob Dylan auf der Bühne stehen. Auch Schauspielerin Gwyneth Paltrow tut es wohl ihrem Mann Chris Martin, Frontsänger von Coldplay, gleich, und tritt mit Cee Lo Green und den Jim Henson Company Puppets auf. Ein Schmankerl für die jüngeren ZuseherInnen wird wahrscheinlich die Live-Darbietung des 16-jährigen Kanadiers Justin Bieber werden.

Übertragung im deutschen Fernsehen
Die 53. Grammy Awards startet um 20:00 Uhr Ortszeit im Staples Center in Los Angeles. Der deutsche Privatsender ProSieben wird am frühen Montagmorgen ab 2:00 Uhr MEZ die Verleihung live übertragen. Die dreistündige "Vor-Feier" der Grammys wird auf der offiziellen Seite www.grammy.com sowie auf dem YouTube-Kanal der Grammy Awards ausgestrahlt.

Marlene Altenhofer

KLICKEN: Alle Nominierungen im Überblick!