Ressort
Du befindest dich hier:

Was Fliederduft bei uns bewirkt!

Kaum steigt uns der Duft von Flieder in die Nase fühlen wir uns leichtfüßig und froh. Kein Wunder, dass die schönen Frühlingsblüten gerne für Parfums verwendet werden.

von

Fliederduft Wirkung

Schon die Kelten haben Flieder-Duft als magisch beschrieben.

© shutterstock.com

Geht's dir auch so: Kaum riechst du Flieder bekommst du Frühlingsgefühle. Es ist als hätte der Duft eine magische Wirkung auf uns. Deswegen stellen wir uns die hübsche Blume auch gerne in die Wohnung, so dass der berauschende Flieder-Duft alle Räume durchströmt.

Woher kommt Flieder?

Vor mehr als 400 Jahren wurde Flieder aus den ursprünglichen Balkanhalbinseln und einigen Teilen von Asien nach Wien gebracht. Die Pflanze wächst sehr gut in verschiedenen Klimazonen und braucht wenig Pflege. Dies ist auch der Grund, warum hierzulande Flieder gerne in Gärten und Parks gepflanzt wird. Die meisten Fliederarten blühen in unserer Region von Mai bis Juni.

Welche Wirkung hat Flieder?

Nicht nur die Farben und die Schönheit der Blüten hat es uns angetan. Die meisten Menschen sind auch in den Duft von Flieder verliebt und assoziieren Fliederduft mit Frühling, Wärme und Liebe. Der Duft wirkt sich positiv auf das Nervensystem aus und kann auch schmerzlindernd sein. Die Blüten von Flieder können als Tee gegen Verdauungsbeschwerden verwendet werden. Außerdem kann aus den getrockneten Blüten Öl zubereitet werden, das gegen Rheuma hilft.

Flieder als Parfum

Kein Wunder, dass Parfumeure Flieder immer wieder in Duft-Kreationen mischen. Der betörende Duft wirkt unwiderstehlich und weckt Erwartungen auf wunderschöne Sommertage!

In diesen Parfums ist der Duft von Flieder enthalten:

Thema: Parfum