Ressort
Du befindest dich hier:

Leckere 9 Kräutersuppe zur Entgiftung

Nicht umsonst gibt es zu Ostern die gerühmte Gründonnerstagssuppe! Die enthaltenen Kräuter entschlacken den Körper und stärken das Immunsystem.

von

Gründonnerstag Suppe Detox

Kräuter haben eine entgiftende Wirkung!

© istockphoto.com

Wusstest du, dass bereits die Kelten und Germanen aus 9 Kräutern eine Suppe zubereiten haben, die sie immer im Frühjahr gegessen haben? Nach einem langen, kalten Winter, war das nun mal das Beste, um den Körper wieder auf Zack zu bringen. Wir zeigen dir ein Rezept für die bekannte Gründonnerstagsuppe oder auch 9-Kräutersuppe genannt.

Zutaten

- jeweils eine Handvoll von 9 Kräutern, wie: Brennnesselblätter, Bärlauchblätter, Löwenzahnblätter, Taubnessel, Spitzwegerich, Schafgarbe, Vogelmiere, Brunnenkresse, Labkraut und Rauke)
- 1 Zwiebel
- Butter oder Öl zum Anbraten
- 1/2 Liter Wasser oder Suppenbrühe
- Salz, Pfeffer und eventuell Zitrone und Muskatnuss
- Schlag oder Crème Fraîche zum Abrunden
- Gänseblümchenblüten zum Garnieren

Tipp: Du findest viele der oben genannten Kräuter bereits im Frühjahr in Wäldern, an Ufern oder an Gehwegen. Achte immer darauf, dass du die richtigen Kräuter erwischt. Ansonsten gibt es auch im Bio-Markt oder regional gerade frische Kräuter zu kaufen!

Gründonnerstag Suppe Detox

Zubereitung

Die Kräuter klein hacken und mit fein gehackter Zwiebel und Butter anschwitzen. Mit Wasser oder Suppenbrühe aufgießen. 5 Minuten köcheln lassen und mit Salz, Pfeffer und eventuell einem Spritzer Zitrone oder Muskatnuss abschmecken. Nun mit einem Mixstab pürieren und einen Schuss Sahne dazugeben. Die Suppe auf einem Teller anrichten und mit frischen Gänseblümchen garnieren!

Tipp: Du kannst die Suppe auch mit Kartoffeln zubereiten, damit sie etwas nahrhafter ist. Dazu einfach 2-3 Kartoffeln klein würfeln und kochen lassen. Danach alles pürieren.

Weiter Detox-Tipps findest du hier!

Dieses Video könnte dich interessieren:

Themen: Detox, Rezepte