Ressort
Du befindest dich hier:

Selbstgemachte Kürbisbrot mit Nüssen

Schnell, einfach, selbstgemacht. Dieses süße Kürbisbrot ist der beste Beweis dafür, dass Kürbis auch süß wunderbar schmeckt.

von

kürbisbrot
© Photo by istockphoto.com

Zutaten

250 g Mehl
1 TL Muskatnuss
1 Prise Zimt
1/2 TL Salz
1/2 TL Backpulver
1/2 TL Natron
2 Eier
340 g Kürbispüree
75 g Walnüsse
150 g weiche Butter
220 g Zucker

Zubereitung

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Eine Kastenform mit Butter ausfetten und mit etwas griffigem Mehl bestauben.

Für den Teig Mehl mit Gewürzen, Salz, Backpulver und Natron vermischen. Den Zucker mit der sehr weichen Butter schaumig rühren und die Eier nach und nach einrühren. Das Kürbispüree dazugeben und die Mehlmischung langsam unterheben.
Die Walnüsse grob hacken und zum Schluss hinzufügen.
Dann kommt der Teig in die Kastenform, glattstreichen und bei 170 Grad 60-65 Minuten im Ofen backen.
Mit der Nadelprobe testen, ob das Brot "durch" ist. Sollte kein Teig mehr an der Kuchennadel kleben, kann man das Brot herausnehmen und kurz etwas abkühlen lassen. Dann aus der Form stürzen und beispielsweise mit Frischkäse oder Mascarponecreme servieren.

Kürbispüree selbstgemacht

Wer Kürbispüree selbst zubereiten möchte kocht etwa 300 g Kürbis mit etwas Wasser (50-70 ml) und püriert die Masse im Anschluss daran. Sollte das Püree zu "hart" sein, kann man noch etwas Wasser hinzufügen.