Ressort
Du befindest dich hier:

Abendkleid-Kauf

Bald beginnt wieder die Ballsaison: Worauf sollte man beim Kauf eines Abendkleides ganz besonders achten? Designer Thang de Hoo hat die Antworten für uns ...


Abendkleid-Kauf

Worauf sollte man beim Kauf eines Abendkleides ganz besonders achten?

Auf die eigene Augenfarbe! So wählt man fast immer den richtigen Farbton des Kleides. Wenn man keine Idealmaße hat, sollte man außerdem nicht zu großen Mustern greifen. Das trägt auf!

Woran erkennt man die gute Qualität eines Abendkleides?

Am Material und an der Verarbeitung, vor allem aber am Saum. Maschinennaht ist billig, Handarbeit hingegen zeugt von guter Qualität.

Wie viele Abendkleider sollte eine Frau im Kasten haben?

Mindestens drei: Ein kleines Schwarzes für alle Fälle, das passt einfach immer (Gala, Theater, Dinner), ein farbenfrohes für Hochzeiten und sommerliche Anlässe und ein festliches Ballkleid für die Ballsaison.

Wie viel darf ein Abendkleid kosten?

Es sollte ungefähr das Doppelte bis Dreifache kosten, was man normalerweise bereit ist für ein Tageskleid auszugeben.

Sollte man allein oder in Begleitung ein Abendkleid kaufen?

Am besten in Begleitung der besten Freundin. Die ist ehrlich und sagt schneller, wenn etwas nicht passt. Verkäuferinnen sind leider nicht immer die besten Beraterinnen, wenn es um Ehrlichkeit geht.

WOMAN Newsletter

Deine täglichen Infos per Mail: News, Gewinnspiele und tolle WOMAN-Aktionen.

Ja, ich möchte den WOMAN Newsletter tägl. erhalten und bin mit Übermittlung von Informationen über die Verlagsgruppe News, deren Produkte und Aktionen einverstanden.