Ressort
Du befindest dich hier:

Die 12 besten Abnehm-Tipps der Welt

von

Von A wie Ananas-Tag bis Z wie Zitronensaftkur: Diäten gibt’s viele, doch auf Dauer sind sie kompliziert! Deshalb haben wir für dich 12 leicht umsetzbare Regeln erarbeitet, mit denen du stressfrei schlank wirst.


Bei Obst, Gemüse & Vollkorn ist sich die Wissenschaft einig © Bild: Thinkstock

Bei Obst, Gemüse & Vollkorn ist sich die Wissenschaft einig

Mittlerweile machen die Diätologen bereits mehrmals im Jahr eine Kehrtwendung in Sachen optimales Abnehmen. Nach dem Trend zu eiweißreicher Kost werden Kohlenhydrate als Schlankmacher favorisiert, zuletzt wurden die Säurebildner als Dickmacher entlarvt. Tatsächlich können die verschiedensten Abnehmprogramme – je nach Typ – zum Erfolg führen. Die meisten sind aber, langfristig gesehen, nicht wirklich praktikabel. Zwei Punkte kann man aber gut in den Alltag integrieren, zumal sich da alle Wissenschaftler total einig sind: 1. Iss viel Obst und Gemüse! Von den meisten dieser Sattmacher mit wenig Kalorien kann man kaum so viel essen, dass man zunimmt! Du findest Apfel oder Karotte "fad"? Probiere mal beides zusammen, gerieben und vermischt – ein Gedicht! Stöbere auf Märkten, probiere neue Sorten, entdecke neue Rezepte! 2. Greife so oft als möglich zu Vollkornprodukten. Sie haben zwar nicht weniger Kalorien als Produkte aus Weißmehl, aber das Sättigungsgefühl hält deutlich länger an: Volles Korn, bei dem Keimling und Randschichten nicht ausgesiebt wurden, wird im Magen nur sehr langsam verarbeitet und lässt so den Blutzuckerspiegel nicht so stark ansteigen. Das hat zur Folge, dass nur wenig Insulin ausgeschüttet und so die Fettverbrennung angekurbelt wird.

Top-News: Nahrungsmittelexperten haben herausgefunden, dass nur 40 g Vollkorn am Tag reichen, um die Gefahr von Diabetes und Bluthochdruck zu verringern. Das entspricht gerade mal einer Schüssel Müsli oder einer dünnen Scheibe Vollkornbrot!