Ressort
Du befindest dich hier:

Abnehmen: Kalorienspartricks

Es gibt viele Möglichkeiten, im Alltag Kalorien einzusparen - so sitzt die Lieblingsjeans im Nu wieder perfekt. Hier unsere besten Kalorienspartricks.

von

Abnehmen: Kalorienspartricks

So sparst du Kalorien im Alltag.

© Thinkstock
1

Salatdressings. Salat bringt man eigentlich nicht mit einer kalorienreichen Kost in Verbindung - aber Salatdressings können echte Kalorienbomben sein. Am besten ein Joghurtdressing oder ein selbstgemachtes Dressing aus mildem Balsamico und nur ganz wenig Öl verwenden. Aufgepasst: Eier, Feta, in Öl eingelegter Thunfisch oder Oliven sind auch versteckte Dickmacher im Salat.

2

Kleine Portionen. Wer kleine Portionen und zudem langsam isst, kann richtig viele Kalorien sparen. Das Sättigungsgefühl setzt erst nach zirka zwanzig Minuten ein. Essen wir zu schnell, essen wir auch viel mehr.

3

Vollkornprodukte. Vollkornbrot oder -nudeln haben zwar nicht um so viel weniger Kalorien als Weißmehlprodukte, sie sättigen aber länger, da sie mehr Ballaststoffe enthalten - über den Tag gesehen essen wir weniger und sparen somit Kalorien.

4

Gemüse statt Obst. Obst gehört zu den Lebensmitteln, die fast kein Fett enthalten und kalorienarm sind - aber im Vergleich zu Gemüse hat es jede Menge Kalorien. Zum Beispiel haben 100 Gramm Gurke zirka 12 Kilokalorien, 100 Gramm Paprika 20 Kilokalorien und 10 Gramm Paradeiser zirka 17 Kilokalorien. 10 Gramm Apfel hat dagegen rund 55 Kilokalorien, eine Banane zirka 90.

5

Hefekuchen. Ein Hefeteigboden für einen Kuchen ist eine kalorienarme Variante zu Biskuit und Mürbteig. Ein Stück Zwetschkenkuchen mit Hefeteig hat 167 Kilokalorien, mit Biskuit zirka 322 und mit Mürbteig sogar satte 432 Kilokalroien. Also Kuchen ja, aber wenn geht, mit Hefeteig.

6

Schokoladeriegel. Für alle Naschkatzen haben wir diesen Tipp: Wer gerne Schokolade isst, sollte sich statt einer Tafel lieber einen Schokoladeriegel kaufen (gibt es oft an der Kassa im Supermarkt). Diese sind zwar oft teurer, aber die Portion ist deutlich kleiner als eine ganze Tafel - natürlich haben auch die Riegel Kalorien, daher nicht mehr als einen naschen.

7

Fettarme Aufschnitte. Käse und Wurst sind (leider) auch Fettquellen, vor allem Camembert, Gouda, Leberwurst oder Salami. Aber bevor man zu Light-Produkten greift, lieber fettarme Varianten probieren wie zum Beispiel Hüttenkäse oder Geflügelwurst. Und wieder sind ein paar Kalorien gespart.

Thema: Diät