Ressort
Du befindest dich hier:

Abnehmen nach der Schwangerschaft

Der Nachwuchs ist da, doch die Schwangerschaftskilo bleiben? Mit dem "8-Wochen-Spezialprogramm Babybauch Ade", sanfter Bewegung und richtiger Ernährung purzeln die Babypfunde wie von selbst!

von /
Kommentare: 0

Abnehmen nach der Schwangerschaft
© NewMoove

Neben der überdehnten Bauchmuskulatur müssen sich bei Neu-Mamas nach der Geburt vor allem Gebärmutter und Beckenboden zurückbilden. Für die Regeneration solltest du deinem Körper genug Zeit geben – und ihn mit sanften Übungen unterstützen.

Bleib' geduldig!

Ohne Nannies und Startrainer wie bei Heidi Klum & Co. wird es eine Weile dauern, bis du wieder in Top-Form bist. Mit Zustimmung deines Arztes kannst du aber schon kurz nach der Geburt mit leichten Beckenbodenübungen beginnen. Etwa acht Wochen nach der Entbindung ist Rückbildungsgymnastik unverzichtbar, um Beckenboden und schräge Bauchmuskulatur aufzubauen und so späteren Beschwerden vorzubeugen. Ideal sind professionelle Rückbildungskurse, z.B. bei der Hebamme: Hier trainierst du unter kompetenter Anleitung und lernst nebenbei andere Neu-Mütter kennen!

Top-Bauch nach der Schwangerschaft.

Mit dem "Spezialprogramm Babybauch Ade" unseres Partners, dem führenden Online Fitness-Studio NewMoove findest du in acht Wochen zu deiner alten Form zurück. Der ärztlich geprüfte Trainingsplan ist ab Woche 12 nach der Geburt geeignet. Mit ärztlicher Zustimmung kannst du aber schon ab Woche 10 mit dem effektiven Abnehm-Workout starten. Mit drei kurzen Fitnesseinheiten die Woche passen die alten Hosen bald wieder. Weiteres Plus: NewMoove -Neukundinnen testen "Babybauch Ade" jetzt eine Woche gratis unter newmoove.com.

Relaxt zurück zur Idealfigur.

Je fitter du vor der Geburt warst, desto schneller kannst du, wenn der Arzt zustimmt, auch wieder trainieren. Nach zirka zehn Wochen dürfen Neu-Mamis mit sanfter Fitness wie Yoga, Nordic Walking oder Pilates starten. Sportarten wie Aerobic, Joggen, Tennis und Volleyball solltest du aber meiden: Hüpf- und Laufbewegungen belasten den durch die Geburt strapazierten Beckenboden. Tipp: Der NewMoove -Kurs "Zurück zur Idealfigur" hilft dir gezielt beim Muskelaufbau im Beckenbodenbereich und ist ebenfalls im "Babybauch Ade-Programm" enthalten.

© Video: NewMoove

Baby an Bord.

Integriere deinen Nachwuchs einfach ins Training – dein Baby wird beim gemeinsamen Sport bestens unterhalten und dient als Zusatzgewicht. Übungsbeispiel: Die Füße in Rückenlage aufstellen, Baby auf die Oberschenkel setzen und mit den Händen festhalten. Beckenboden anspannen, Bauchnabel einziehen, ausatmen und den Po anheben, bis Oberschenkel und Rücken eine Linie bilden. Beim nächsten Ausatmen den Po absenken, aber nicht ablegen (10-15 Wiederholungen).

Weg mit dem Babyspeck.

Natürlich möchtest du die Schwangerschaftskilo so schnell wie möglich loswerden. Doch gerade wenn du stillst, solltest du pro Woche nicht mehr als ein Pfund abnehmen. Du riskierst sonst, dass sich Schadstoffe lösen und in die Muttermilch übergehen. Effektiver und gesünder als Crash-Diäten ist ohnehin eine ausgewogene Ernährung! Statt Junk Food sind Obst, Joghurt, Müsli oder Studentenfutter perfekte Energiespender für gestresste Jungmütter.

Neugierig geworden? Jetzt Gratistest sichern!

Teste unseren Partner NewMoove und trainiere ganz einfach zu Hause vor deinem Fernseher, PC oder Tablet. Wähle aus über 300 Kursen oder starte gleich mit dem aktuellen "8-Wochen-Spezialprogramm Babybauch Ade". Teste NewMoove jetzt eine Woche gratis unter newmoove.com.