Ressort
Du befindest dich hier:

Abnehmtipps: Alternativen zum Zucker

Zucker ist überall - manchmal versteckt, manchmal offensichtlich. Doch zu viel Zucker birgt einige Gesundheitsrisiken und erschwert uns das Abnehmen.

von

Abnehmtipps: Alternativen zum Zucker
© Thinkstock

Palmzucker
Palmzucker ist ebenso wie der braune Zucker eine gesündere Alternative zum weißen Zucker. Zwar ist Palmzucker weniger süß als Kristallzucker, dennoch ist er deutlich gesünder.
Wird der Palmzucker aus dem Nektar der Kokospalme hergestellt, so spricht man von Kokoszucker. Beide sind vor allem auch ideal für Menschen mit Diabetes geeignet, da sie den Blutzuckerspiegel nur gering ansteigen lassen.

Frische Früchte
Statt Zucker ins Müsli zu geben, oder eine künstliche Fruchtjoghurt zu essen, sollte man lieber zur frischen, deutlich kalorienärmeren Frucht greifen. Dieser Snack sättigt länger und ist viel gesünder. Aber Achtung: Manche Früchte haben deutlich mehr Fruchtzucker als andere!

Trockenfrüchte
Auch Trockenfrüchte schmecken lecker, egal ob im Müsli, in der Joghurt, oder auch in salzigen Speisen. Und Zucker kann man so schnell und einfach sparen.

Trockenfrüchte in die Naturjoghurt.

Ahornsirup
Der Ahornsirup stammt aus Kanada und wird aus dem kanadischen Zuckerahorn gewonnen. Gut eignet er sich als Süßungsmittel, vor allem für Menschen mit Lebensmittelunverträglichkeiten. Warum? Weil er histamin-, gluten-, cholesterin- und laktosefrei ist.

Stevia
Stevia wird ursprünglich aus der südamerikanischen, gleichnamigen "Stevia-Pflanze" gewonnen. Mittlerweile wird der Süßstoff auch industriell hergestellt. Allerdings ist Stevia kalorienfrei, hat keinerlei Auswirkungen auf den Blutzuckerspiegel und ist 300 Mal so süß wie normaler Zucker.

Stevia: Der kalorienfreie Zuckerersatz.

Agavendicksaft
Agavensirup ist ein Dicksaft und etwa 1,5 Mal süßer als Zucker. Doch Achtung: In manchen Produkten ist deutlich mehr Fruchtzuckergehalt, als auf den ersten Blick ersichtlich ist.

Apfelsüße und Apfeldicksaft
Frische Äpfel kennen wir. Aber Apfelsüße und Apfeldicksaft ist noch relativ neu und unbekannt. Beim Apfeldicksaft handelt es sich um ein Konzentrat, aus dem durch die Zugabe von Wasser wieder Apfelsaft wird. Apfelsüße hingegen ist relativ geschmacksneutral und eignet sich hervorragend als Zuckerersatz.

Honig
Ob in den Kuchen, in den Kaffee oder auf das Frühstücksbrot: Mit Honig lässt sich viel Zucker sparen. Und die Speisen bleiben aber genauso süß.

Sehr süß aber viel gesünder kann man auch mit Honig essen.
Thema: Ernährung