Ressort
Du befindest dich hier:

Das perfekte Accessoire, das dein Cape zusammenhält: die Cape-Brosche

Das perfekte Kleidungsstück im Herbst: Cape überwerfen und es ist warm! Aber das gute Stück rutscht schon mal gerne von den Schultern - jedoch nicht mehr mit dieser hübschen und doch minimalistischen Cape-Brosche.

von

Das Capemädchen
© Das Capemädchen

"Das Capemädchen" präsentiert genau das, was man unter diesem Namen erwartet: Capes in allen Farben, Formen und Materialien, perfekt für die kühle Jahreszeit. Aber nicht mehr nur Capes, sondern mittlerweile auch Kaftane und sogar Interieur finden sich im Portfolio des Labels mit Sitz in Berlin. Um die Capes für die kommende Saison perfekt stylen zu können, wurde nun das Produktportfolio noch einmal erweitert und am 1. November die erste eigene Schmuckkollektion lanciert.

Herzstück sind vier unterschiedliche Broschen aus Gold und Silber, die die Capes nicht nur kunstvoll zusammenhalten und vor allem einen tollen Layer-Look, bei dem man mehrere Capes übereinander tragen kann, ermöglichen, sondern ebenso das gewisse Etwas verleihen.

Das Capemädchen

Hergestellt werden die runden Broschen von Hand in Mexiko: Die gebürtige Spanierin und Schmuckdesignerin Olga Prieto widmet sich dort dem traditionellen mexikanischen Handwerk und überträgt dessen Erbe auf ihre modernen Designs. Die Künstlerin verbindet eine langjährige Freundschaft mit der Cape-Designerin Josephine Gaede - und so vereint sich durch die Kooperation, was kreativ zusammengehört.

Die Broschen sind in zwei verschiedenen Größen und in Gold- und Silberlegierung erhältlich. Die Kollektion ist streng limitiert, es sind 30 Big Circles und 100 Small Circles erhältlich. Zu haben ab 1.11.2018 auf dascapemaedchen.com.

Das Capemädchen
Das Capemädchen
Das Capemädchen
Das Capemädchen
Thema: Accessoires

WOMAN Newsletter

Deine täglichen Infos per Mail: News, Gewinnspiele und tolle WOMAN-Aktionen.

Ja, ich möchte den WOMAN-Newsletter erhalten. Ich nehme zur Kenntnis, dass ich die Newsletterzusendung jederzeit durch den in jedem Newsletter enthaltenen Abmeldelink widerrufen kann.