Ressort
Du befindest dich hier:

Achtung bei Ping-Anrufen: Dieser Rückruf könnte teuer werden!

Immer häufiger kommt es aktuell zu fragwürdigen Anrufen aus dem Ausland, die teuer werden können. Mittlerweile warnt die Behörde vor den sogenannten Ping-Anrufen.

von

Dieser Rückruf könnte teuer werden
© iStockphoto.com

Hast du in letzter Zeit einen verpassten Anruf mit einer dir unbekannten Nummer und vor allem unbekannter Vorwahl bekommen? Diesen Anruf hättest du gar nicht erwischen können, denn es klingelt nur einmal. Ziel ist es nämlich, dass zurückgerufen wird. Und das wird dann teuer.

Nicht nur aufgrund von Auslandstarifen, außerdem wird man bei einem Rückruf mittels schwer verständlicher Bandansagen möglichst lange in der Leitung gehalten, um die Kosten mit mehreren Euro pro Minute noch zu steigern. Aktuell gibt es eine Vielzahl dieser Anrufe, wie beispielsweise die folgenden Ping-Nummern: +882-1690-1340 (Satellitentelefon), +370-677-21 -063 (Litauen) oder +257-616-75-932 (Burundi).

Daher gibt es nun von der Rundfunk- und Telekom-Regulierungsbehörde (RTR) eine offizielle Warnung vor der Abzocke durch Ping-Anrufe von unbekannten ausländischen Nummern. Die Behörde rät, weder abzuheben noch zurückzurufen.

Für manche Smartphones gibt es sogar Apps, die gezielt Anrufe bestimmter Nummern unterdrücken, um ein Abheben und die damit verbundenen Kosten unmöglich zu machen. Und in Deutschland will man den Betrug durch Ping-Anrufe sogar mittels einer gesetzlich vorgeschriebenen Bandansage, die über die Kosten bei diesem Anruf warnt, verhindern: Bis zum 15. Januar 2018 müsse bei Ping-Anrufen für bestimmte internationale Vorwahlen diese kostenlose Preisansage dem Telefonat vorgeschaltet werden.

Thema: Smartphone

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .