Ressort
Du befindest dich hier:

Adele: 'Chanel'-Handtaschen von Karl Lagerfeld

Adele, 23, freut sich angeblich über eine exklusive Chanel -Handtaschen-Kollektion von Mode-Designer Karl Lagerfeld, 78.


Adele: 'Chanel'-Handtaschen von Karl Lagerfeld

Die Ausnahme-Sängerin wurde Anfang des Jahres auf den 'Chanel'-Chef-Designer aufmerksam, als dieser sie in einem Interview mit einem französischen Magazin als "ein bisschen zu fett" bezeichnet hatte. Nun möchte sich der exzentrische Modemacher Berichten zufolge mit den Luxus-Geschenken bei der Grammy-Gewinnerin entschuldigen. "Karl hat bei den Dreharbeiten für den neuen YouTube-Kanal 'Chanel TV' betont, dass er die Sache mit Adele wieder gut machen will. Er beauftragte sein Team, Adele die besten Handtaschen zu schicken, die das Modehaus zu bieten hat, nachdem er gehört hatte, dass sie Handtaschen sammelt", erzählte ein Insider der britischen Tageszeitung 'The Sun'. "Er sagte, dass er es mit dieser Entschuldigung wirklich ernst meine und hoffe, dass die beiden in der Zukunft vielleicht sogar zusammenarbeiten können. Er kann sich gut vorstellen, Adele als neues Werbegesicht für die 'Chanel Mademoiselle'-Handtaschenlinie zu gewinnen, sobald der Vertrag mit Blake Lively ausläuft. Er ärgert sich über sich selbst, da er sie beleidigt hat, obwohl er ihr eigentlich ein Kompliment machen wollte. Er ist der Meinung, dass sie auf ihre eigene Art und Weise wunderschön und einzigartig ist."

Die hübsche Britin selbst hatte in der Vergangenheit immer wieder betont, dass sie kurvige Figuren bevorzuge und nichts von dem albernen Schlankheitswahn halte, dem heutzutage viele Stars hinterher eiferten. "Ich habe mir noch nie die Titelseiten von Magazinen oder Musikvideos angeguckt und mir dann dabei gedacht 'Ich muss unbedingt so aussehen wie die, um Erfolg haben zu können'. Ich will nicht eine dieser abgemagerten Tussis sein mit künstlich aufgeblasenen Brüsten", hatte Adele vor kurzem noch in einem Interview klar gestellt.

Cover Media/red