Ressort
Du befindest dich hier:

Ästhetische Medizin: Methoden im Überblick

von ,

Needling, Skin-Booster oder Nasenkorrektur mit Filler - die ästhetische Medizin hat viele sanfte Methoden. Hier 6 davon im Überblick.


Plasmalift © Bild: Thinkstock

Plasmalift

Eigenplasma sorgt für dichteren Haarwuchs.

So geht es. Dem Patienten werden mehrere ml Blut abgezapft, zentrifugiert und das Plasma wird mit einer Mesotherapie-Pistole (Injektionspistole mit mehren kurzen Nadeln) in die Kopfhaut injiziert. Die Wachstumsfaktoren im Plasma regen die Haarwurzeln zu neuem Sprießen an.

Geeignet bei: hormonellem Haarverlust, kreisrundem Haarausfall, schütterem Haar.

Zu beachten. Ideal sind sechs Behandlungen im Abstand von je zwei Wochen. Dazwischen muss man zu Hause täglich Haarwasser auftragen. Keine Schmerzen, nur leichtes Pieksen. Keine Gegenanzeigen.

Kosten & Info. Pro Sitzung € 250,-. Dr. Christine Hoffmann, drhoffmann.at.