Ressort
Du befindest dich hier:

Ätherische Öle – ein besonderes Lebensgefühl

Nasse, kalte Tage begleiten uns meistens den ganzen Winter. Wenn Sie nach einem anstrengenden Tag nach Hause kommen und abschalten wollen gibt es vielerlei Möglichkeiten.


Besonders beliebt sind romantische Abende die an einem Kamin - bei einem schönen warmen Feuer – genossen werden. Ob man dies nun alleine oder zu zweit macht ist hier völlig irrelevant. Wer keinen Ofen zu Hause hat muss natürlich nicht auf dieses Feeling verzichten. Als Alternative werden gerne Duftlampen eingesetzt. Ätherische Öle die mit Hilfe von Kerzen den Raum erfrischen tragen ungemein zur Entspannung bei. Die verschiedensten Düfte können Sie ganz nach Ihrem Geschmack auswählen und diese sind mittlerweile schon überall erhältlich.

Nun kann einem schönen ruhigen Abend nichts mehr im Weg stehen und Sie können ihn volle und ganz genießen und Ihre Seele baumeln lassen.

Die Ätherischen Öle sind aber nicht nur bei Duftlampen einsetzbar. Mittlerweile findet man sie in vielen biologischen Kosmetikartikeln. Bei Badezusätzen zum Beispiel werden die Öle gerne eingesetzt um das besondere Entspannungsgefühl zu intensivieren. Das ist darauf zurück zu führen, dass die Öle hauptsächlich aus Pflanzenteilen gewonnen werden. Und Pflanzen haben ja bekanntlich nicht nur eine heilende sondern auch eine beruhigende Wirkung. Das kennen Sie bestimmt schon aus der Medizin. Neben dem homöopathischen Mitteln sind viele Produkte auf pflanzlicher Basis aufgebaut. Sie wirken allerdings langsamer als chemische Mittel, schaden aber dem Körper nicht so wie pharmazeutische Produkte.

Wo findet man die ätherischen Öle noch? Eigentlich fast überall. Je nachdem wie sie konzentriert wurden. Menthol zum Beispiel – vom Kaugummi bis zur Zahnpasta – Sie finden dieses Konzentrat nahezu in jedem Bereich. Weiters sind die Öle in jeglicher Art von Kosmetikartikeln und Pflegeartikeln wie Parfüms und vorangehend erwähnt, in Duschgels und Badezusätzen enthalten. Zudem werden sie auch geschmacksverbessernd in Lebensmittel – insbesondere Gewürzen – verwendet.

Zum Abschluss noch ein kleiner Tipp. Nicht alle ätherischen Öle werden rein aus Pflanzen gewonnen. Da die Bezeichnung bis heute noch nicht geschützt ist sollten Sie beim Kauf besonders auf Kennzeichnungen achten. Natürliche Öle werden ausschließlich nach der Pflanze benannt aus der sie gewonnen wurde, ohne synthetische Zusätze. Das gibt Ihnen die Sicherheit, dass Sie auch garantiert ein Naturprodukt erwerben.