Ressort
Du befindest dich hier:

Akne und Aknenarben ohne Medikamente behandeln - so geht's!

Akne und Aknenarben ohne Medikamente mit Laser behandeln - die zeitgemäße und wirksame Alternative im Aestomed Laserambulatorium in Wien


Akne und Aknenarben ohne Medikamente behandeln - so geht's!
© Aestomed

Unter Akneproblemen mit entzündeten Mitessern und Pickeln im Gesicht und an anderen Körperstellen leiden nicht nur Teenies in der Pubertät, sondern auch junge Erwachsene manchmal bis zum Alter von über 30. Im Prinzip kann das Hautproblem auch in späteren Lebensjahren auftreten und die Narben davon behältst du unbehandelt ein Leben lang. Wenn du akut unter einem schweren Akneproblem leidest oder nach dem Abklingen der unangenehmen und unschönen Symptome dich unwohl mit deinen unübersehbaren Aknenarben fühlst, dann hast du vielleicht schon die verschiedensten Mittel und Methoden dagegen mehr oder weniger erfolglos ausprobiert. Dabei möchtest du in Zukunft am liebsten vollkommen auf Medikamente und Chemie bei deiner Aknetherapie verzichten und bist auf der Suche nach einer völlig neuen schonenden und erfolgreichen Methode in Österreich? Dann ist das Aestomed Laserambulatorium Wien genau die richtige Adresse für dich. Aestomed bietet dir eine erfolgreiche, schmerzfreie und innovative Aknebehandlung mit Laser völlig ohne Medikamente. Wir zeigen dir, wie das im Einzelnen funktioniert, was das Lasern bringt und wie hoch die Kosten sind.

Was genau ist eigentlich Akne?

Mehr als 80 Prozent der Bevölkerung hatten irgendwann im Leben schon einmal mit Akne zu tun. Dabei handelt es sich im Grunde genommen um eine Überproduktion der Talgdrüsen infolge hormoneller Veränderungen vor allem in der Pubertät. Der überschüssige Talg kann nicht mehr ungehindert durch den dafür vorgesehenen Kanal nach außen dringen, sondern ballt sich vor dem Ausgang an die Oberfläche der Haut. Gleichzeitig wird auch die Hornbildung im Teigdrüsenkanal verstärkt angeregt und die Masse aus Horn und Talg kann nicht frei abfließen. Die kleinen fiesen "Mitesser" mit dem winzigen schwarzen Punkt in der Mitte, die fast jeder von uns schon einmal an der Nase oder anderen Stellen im Gesicht entdeckt hat, sind harmlose Vorstufen davon. Bei echter Aknebildung ist die Talgdrüsenverstopfung wesentlich ausgeprägter und es kommt zu deutlich sichtbaren offenen oder geschlossenen Mitessern, entzündeten Papeln und Pusteln und in besonders schweren Fällen schmerzhaft verhärteten Akneknoten. Bestimmte Bakterien, die ansonsten unauffällig auf der Haut siedeln, treten zusätzlich in Aktion, regen den Talgfluss weiter an und verstopfen so die Ausgänge noch mehr. Ein Teufelskreis, der in schweren Fällen ohne medizinische Hilfe nicht zu durchbrechen ist. Von dem unangenehmen Hautleiden sind vor allem Jugendliche ab 11 Jahren in der Phase der Hormonumstellung betroffen und in der Regel klingen leichtere Fälle spätestens bis zum dreißigsten Lebensjahr wieder ab. Im Prinzip kann das Problem allerdings auch in späteren Jahren auftreten und in schweren Fällen plagen sich Aknepatienten über Jahrzehnte damit herum. Da die Talgdrüsenverstopfung vor allem durch eine Überproduktion männlicher Geschlechtshormone hervorgerufen wird, erleiden junge Männer besonders häufig Akneattacken. Auch ist das Erscheinungsbild der Aknepickel und -knoten bei männlichen Patienten meist heftiger. Aber auch junge Mädchen und Frauen klagen über starke hartnäckige Aknebildung in den verschiedensten Ausprägungen von entzündeten Pickeln und Mitessern bis zu schwerstem Befall. Betroffen ist im Einzelfall nicht nur die Haut im Gesicht, sondern auch auf Rücken und Nacken, im oberen Brustbereich (Dekolleté) sowie auf den Oberarmen und Schultern. Besonders gefürchtet sind die hässlichen und von alleine sich nicht mehr zurückbildenden Aknenarben, die sich tief in die Haut eingraben und wie Krater wirken. Diese Narben entstehen, sobald die eitrige Entzündung der geplatzten Aknepickel und -knoten abgeklungen ist.

Welche Aknetherapien gibt es?

Sehr leichte Akneformen, bei denen keine Narbenbildung zu erwarten ist, lassen sich mit entzündungshemmenden Cremes und Gels oder bestimmten Medikamente, Antibiotika und anderen Präparaten mehr oder weniger wirksam bekämpfen. Eine Aknetherapie sollte dabei immer in Abstimmung mit dem behandelnden Arzt erfolgen. Der Experte wird den Patienten auch über flankierende Maßnahmen wie Umstellung bei Ernährung und Hautpflege beraten. Nur mit Diät und Cremes alleine lässt sich eine Akneerkrankung allerdings nicht in den Griff bekommen. Und in schweren Fällen für Entstellungen im Gesicht und an anderen Körperpartien sorgende Narben lassen sich selbst mit kaschierendem Anti-Akne-Make-up und Abschleifungen nur unzureichend kaschieren. Du willst dich aber auch nicht mit Medikamenten vollstopfen, um dein Akneproblem loszuwerden? Wer auf Chemie und Medikamente bei der Aknetherapie vollkommen verzichten möchte und akutes Hautleiden oder Narben wirksam und sanft ohne Risiken und Nebenwirkungen behandeln lassen möchte, für den ist die Laser-Therapie optimal. Das Aestomed Laserambulatorium Wien bietet dir als ultimative chemiefreie Alternative auf dem neuesten Stand der Technik die Behandlung akuter Akneerkrankungen sowie Aknenarbenbehandlung mit Laser. Dabei kommen je nach Befund eigens darauf abgestimmte Geräte strikt getrennt zum Einsatz: für die Behandlung des akuten Krankheitsbildes der NLite-Laser und für die Narben der CO²-Laser. Denn bei Aestomed achten die Akneexperten fachkundig und verantwortungsvoll auf den exakt passenden Einsatz der Lasertechnik. Experten sprechen jetzt schon von einer Revolution in der Behandlung von Akne und in der Aknenarbenentfernung. Für betroffene Frauen ist die Laserbehandlung übrigens ebenso geeignet wie für Männer.

Aknebehandlung mit dem NLite-Laser - wie geht das und was bringt es?

Eine Aknebehandlung mit Laser erfolgt bei Aestomed ausschließlich mit der revolutionären Technologie des NLite-Lasers. Damit gehört das Wiener Ambulatorium zu den ganz wenigen Anbietern auf dem europäischen Kontinent, die auf das erstmalig in London erfolgreich zur Anwendung gebrachte hochspezialisierte Lasergerät setzen. Eine Sitzung dauert bei Aestomed je nach Befund und Schwere des Aknebefalls zwischen 15 Minuten und rund 2 Stunden. Während der Behandlung mit dem Laserstrahl sind deine Augen natürlich durch eine Spezialbrille sicher geschützt. Der NLite-Laser gleitet völlig schmerzfrei über die zu behandelnden Stellen, hemmt die Entzündung und fördert die Bildung von hauteigenem Kollagen. Das für den Aufbau der Haut wichtige Protein Kollagen sorgt für eine verbesserte Struktur des Gewebes, gleichzeitig fördert das gepulste Laserlicht die Heilung der entzündeten Aknewunden. Dritter Effekt dieser bei Aestomed ausschließlich für die Behandlung akuter Akneentzündungen angewandten Behandlung per NLite: Sauerstoff tötet die Aknebakterien zuverlässig ab. Der Erfolg dieser effektiven Dreifach-Wirkung tritt in der Regel spätestens nach einem Monat nach 1 bis 3 Sitzungen ein. Je nach Ausgangslage und Akneart ist bei einigen Patienten schon ein Rückgang der Symptome nach der ersten Behandlung mit dem NLite-Laser deutlich zu erkennen. Dies belegen unter anderem Studien im Hammersmith Hospital in London. Die veröffentlichten Prozentzahlen sind beeindruckend: Bei mehr als der Hälfte aller mit NLite-Laser behandelten Aknepatienten ließ sich eine Verbesserung der Hautsituation um rund 50 Prozent feststellen. Nach einer Mehrfach-Behandlung nach dieser Methode kannst du mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit davon ausgehen, dass sämtliche betroffenen Hautpartien von Gesicht über Dekolleté bis Rücken auf Dauer aknefrei werden. Lästiges Einschmieren mit Cremes und Gels und die Dauereinnahme von Anti-Akne-Medikamenten mit schädlichen Nebenwirkungen oder gar Antibiotika haben damit ein Ende.

Aknenarbenbehandlung mit CO²-Laser - verschwinden die Narben danach wirklich dauerhaft?

Mindestens genauso psychisch belastend wie eine akute Akneerkrankung sind für Betroffene die ohne Behandlung dauerhaft zurückbleibenden ästhetisch unschönen Aknenarben. Die Entzündung ist zwar abgeklungen, die vernarbten Stellen verunzieren jedoch das Gesicht, das Dekolleté oder anderen Stellen der Haut. Das kann zu schlimmen Depressionen, Rückzug von Menschen und sozialen Kontakten und zu Problemen bei der Partnersuche führen. Selbst das dickste Make-up hilft gegen die fiesen Narben letztendlich nur wenig und die klassische Methode des Abschleifens bringt in den seltensten Fällen den gewünschten Erfolg. Für die Betroffenen entsteht eine unerträgliche Situation, die mit viel seelischem Leid und Minderwertigkeitskomplexen verbunden sein kann. Auch hiergegen hält Aestomed eine revolutionäre, schmerzfreie Lasertherapie ohne Medikamente bereit: eine zuverlässig wirksame Aknenarbenentfernung mit einem speziellen CO²-Laser auf dem neuesten Stand der Technik. Aestomed legt allergrößten Wert darauf für ein Höchstmaß an Effektivität bei akutem Aknebefund oder Narben gezielt einen jeweils eigenen Laser einzusetzen. Mit dem Kohlendioxid-Laser behandelt das Wiener Ärzteteam ausschließlich Aknevernarbungen. Diese Art von Lasertechnik bezeichnet die technische Fachsprache auch als "fraktionierten Laser". Bei diesen technisch hochmodernen Geräten trägt der Strahl des Lasers gezielt die oberen Schichten der von Narben entstellten Haut ab. Das umliegende Gewebe wird dabei ausdrücklich geschont. Der gleichzeitig entstehende thermische Effekt (Wärmeeffekt) regt die Neubildung von Kollagen an, polstert die Haut sichtbar auf und strafft das Bindegewebe. Angenehmer Nebeneffekt für dich bei einer Aknenarbenbehandlung mit CO2-Laser: Die Haut wirkt frischer und jünger und braune Hautflecken und Falten lassen sich damit ebenfalls entfernen. Was die Behandlung im Aestomed Ambulatorium so besonders macht: Du erhältst hier eine maßgeschneiderte Laser-Aknenarbenentfernung nach Maß, perfekt auf deinen individuellen Befund zugeschnitten. Der behandelnde Arzt schaut sich deine vernarbte Haut genau an und empfiehlt dann die geeignete Therapie mit CO2-Laser. Zwei Varianten je nach Befund stehen dabei zur Verfügung: Bei eher oberflächlichen bzw. mitteltiefen Narben kommt das ActiveFX-Laserlifting zum Einsatz. Damit lassen sich auch Pigmentstörungen wie Sonnenflecken entfernen. Sind die Narben wie kleine Krater, ist eine optimale Wirkung mit tiefer in die Gewebeschichten eindringendem DeepFX-Laserlifting ebenfalls per CO2-Laser zu erzielen. Selbstverständlich erhältst du eine individuelle Beratung über die für deinen speziellen Narbenbefund optimale Methode und auch über die Möglichkeiten einer schmerzfreien Behandlung mit Tiefenlaser bei Aestomed. Die Individualität des Patienten und sein jeweiliger Narbenbefund machen die hohe Qualität und in Verbindung mit der gezielt eingesetzten Lasertechnik die zuverlässige Wirksamkeit aus.

Was ist das Aestomed Laserambulatorium und wo finde ich es?

Das Aestomed Laserambulatorium befindet sich in Wien und ist eine auf ästhetische Medizin und Laserbehandlungen spezialisierte private Krankenanstalt. Die ärztliche Leiterin zählt zu den führenden Kapazitäten auf dem Gebiet der kosmetologischen Dermatologie und das gesamte handverlesene und hochqualifizierte Ärzteteam arbeitet nach den fachlich sowie ethisch höchsten Standards. Die Behandlung von akuten Akne-Vulgaris-Befunden per NLite-Laser sowie die Aknenarbenbehandlung per CO2-Laser gehören zu den Schwerpunkten der ambulanten Klinik. Die technischen Geräte sind jederzeit auf dem allerneuesten Stand der Technik. Sämtliche Behandlungen einschließlich notwendiger Voruntersuchungen und Blutabnahmen erfolgen zeit- und kostensparend direkt im Haus. Das Gebäude befindet sich am Rennweg in sehr zentraler Lage im dritten Bezirk von Wien mit herrlichem Blick auf das Belvedere und nur wenige Schritte vom Schwarzenbergplatz entfernt. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln wie U-Bahn und Schnellbahn erreichst du die Klinik ebenso schnell und unkompliziert wie mit dem Auto (sehr gute Parkplatzsituation im Botschaftsviertel). Als offiziell anerkannte Krankenanstalt wird das Aestomed Laserambulatorium regelmäßig kontrolliert und genügt den allerhöchsten Ansprüchen an Fachkompetenz und Hygiene, Zustand der Geräte sowie der OP-Bereiche und sämtlicher Räumlichkeiten. Deinen Wunschtermin kannst du frei bestimmen und zum Beispiel auch den Feierabend oder deine Mittagspause für einen Termin wie zum Beispiel ein Erstgespräch wählen. Das ausgesucht freundliche und hilfsbereite Personal versüßt dir die Wartezeit gerne mit köstlichem Kaffee und Erfrischungsgetränken. Auf der Website findest du nähere Infos über Aestomed.

Welche Kosten erwarten mich und kann ich von besonderen Angeboten profitieren?

Eine einmalige Aknegesichtsbehandlung per NLite-Laser kostet 530 Euro, bei einer Behandlungsfolge im Dreier-Block gewährt die Krankenanstalt 20 Prozent Rabatt: Eine Laser-Gesichtsbehandlung im Dreier-Block kostet dann nur 1.270 EUR. Aknenarbenentfernung mit dem hochmodernen CO2-Laser ist technisch und medizinisch aufwändiger und daher ein wenig teurer: Eine komplette Gesichtsbehandlung als ActiveFX- oder DeepFX-Laserlifting kostet 1.195 EUR, das Lasern von Teilpartien wie Wangen oder Stirn 520 EUR. Auf der Aestomed-Website findest du eine detaillierte Liste der Behandlungskosten.

In Kooperation mit Aestomed