Ressort
Du befindest dich hier:

Alec Baldwins Frau äußert sich öffentlich zu ihrer Fehlgeburt

"Es gab keinen Herzschlag bei der heutigen Untersuchung" – Hilara Baldwin äußert sich auf Instagram zu ihrer Fehlgeburt und macht damit anderen Frauen Mut.

von

Alec Baldwins Frau äußert sich öffentlich zu ihrer Fehlgeburt
© Getty Images

Fehlgeburten sind etwas völlig Normales – Hilara Baldwin möchte augenscheinlich daran mitwirken, dieses Thema zu enttabuisieren. Auf Instagram machte die Ehefrau von Schauspieler Alec Baldwin (61) die Meldung über ihre Fehlgeburt öffentlich. Kein leichter Schritt darüber zu sprechen, trotzdem tut es die 35-Jährige: "Ich möchte daran mitwirken, dass sich die Einsicht durchsetzt, dass Fehlgeburten etwas Normales sind und nicht stigmatisiert werden sollten", schrieb sie vor einigen Tagen auf Instagram, als der Herzschlag des Embryos schwächer wurde.

"Ich bin von so viel Liebe umgeben und fühle mich sehr beschenkt"

Heute dann die traurige Nachricht: "Es gab keinen Herzschlag bei der heutigen Untersuchung ... es ist also vorbei." Hilara Baldwin findet Kraft bei ihrer Familie: "Ich bin von so viel Liebe umgeben und fühle mich sehr beschenkt", erklärt sie auf Instagram. Auf dem Bild sind neben Ehemann Alec die vier gemeinsamen Kinder zu sehen.

"Danke fürs Zuhören, für eure Unterstützung, für eure persönlichen Geschichten. Ich hoffe, die Konversation über dieses Thema geht weiter und wir halten weiterhin zusammen – durch all die guten aber auch herausfordernden Zeiten im Leben", richtet die Vierfach-Mama ihren Followern aus.

Thema: Society