Ressort
Du befindest dich hier:

Alessandra Ambrosio: ihr Workout

Ein Raunen ging durch den Raum, als bei der Alessandra Ambrosio im 2-Millionen-Euro-BH am Catwalk lief. Die Mama zweier Kinder präsentierte ihren Luxus-Körper. Wir verraten ihr Workout-Geheimnis.


  • Kein Gramm Fett: Alessandra Ambrosio mit perfektem After-Baby-Body.

    Bild 1 von 9 © woman.at
  • Bei der Victoria's Secret-Show zeigte Alessandra Ambrosio nicht nur den Millionen-BH, sondern auch ihren perfekten Körper.

    Bild 2 von 9 © woman.at

Kein Gramm Fett an den Hüften, die sexy Beine , ein flacher Bauch - und das nur sechs Monate nach der Geburt von Babysohn Noah . Im Mai erst kam der Kleine (Alessandras zweites Kind nach Tochter Anja) auf die Welt. Und schon kann Mama Alessandra einen After-Baby-Body vorweisen, der unsereiner neidvoll hinterlässt. Wenn wir jedoch den Trainingsplan des Supermodels ansehen, fühlen wir uns gleich ein wenig wohler in unserer nicht ganz so perfekten Haut. Denn der verlangt der Schönen ganz schön viel ab.

Das Workout-Geheimnis von Alessandra Ambrosio

Alessandra: "Die 'Victoria's Secret Dessous-Show' verlangt einen perfekten Körper von den Models. Da ich den Millionen-BH präsentieren durfte, musste ich noch perfekter aussehen!" Bedeutet konkret: Schon während der Schwangerschaft versuchte das Model nicht mehr als sieben Kilo (normal und auch ärztlich empfohlen sind über zehn Kilo) zuzunehmen.

Dazu betrieb Ambrosio konsequentes Dinner-Cancelling – nach 18 Uhr abends nahm sie keinen Bissen mehr zu sich. Untertags gab es gedünstetes Gemüse, Fisch und nur selten Fleisch. Statt einer Eiscreme löffelte Alessandra lieber ein kalorienärmeres Frozen Joghurt (hier ein Rezept) . Während der Schwangerschaft hielt sie ihren Körper zudem mit Yoga und Pilates fit.

Direkt nach der Geburt startete Ambrosio mit einem Intensiv-Workout: Jeden Tag zwei Stunden bei ihrem Personal Trainer Leandro Carvalho. Zwei Monate vor der Show wurde das Ausdauer-, Kraft- und Fitness-Training durch Laufeinheiten, Saunabesuche und eine strikte Diät (keine Kohlehydrate, kein Zucker, viel Wasser) intensiviert. Gesund? Mitnichten. Doch immerhin hat Alessandra etwas gegessen. Sagt sie. Denn seit ihre Victoria's Secret -Kollegin Adriana Lima im letzten Jahr freimütig über ihre gesundheitsgefährdende Radikal-Diät während der Schwangerschaft plauderte und dafür öffentliche Schelte kassierte, wurde den Laufsteg-Engeln ein Maulkorb verpasst.

Sehen Sie hier: Das Po-Workout von Alessandra Lima