Ressort
Du befindest dich hier:

Alicia Silverstone: Muttermilch-Börse

Sie ist Hollywoods Vorzeige-Veganerin – nun gründet Alicia Silverstone eine vegane Muttermilch-Tauschbörse im Web. Alle Infos zum absurd anmutenden Projekt.

von

Alicia Silverstone: Muttermilch-Börse

Sie ist Umwelt- und Tierschutzaktivistin, ernährt sich streng vegan und pfeift auf Konventionen. 2012 etwa tauchten Bilder auf, die Alicia Silverstone ("Clueless") dabei zeigen, wie sie ihren heute 2-jährigen Sohn Bear Blu vorgekaute Nahrung von Mund zu Mund fütterte. "Mir ist egal, was andere von mir denken," kommentierte Silverstone damals.

Nun sorgt die Schauspielerin erneut für Irritation. Denn die 36-Jährige hat auf ihrer Website thekindlife.com , einer Community für Veganer, eine Tauschbörse für Muttermilch ins Leben gerufen. Die Idee hinter dem Projekt, das den Namen "Kind Mama Milk Share" trägt: Babys, deren Mütter nicht in der Lage sind, genügend Milch zu produzieren, den besten Start ins Leben mit "reiner, bedeutender und herrlicher Muttermilch" zu ermöglichen.

Kind Mama Milk Share: Alicia Silverstones Online-Tauschbörse für Muttermilch

Veganerinnen, die stillen und teilen möchten, sollen sich einfach melden. Alicia Silverstone über die Initialzündung: "Eine Bekannte hat erst vor wenigen Wochen ihren Sohn auf die Welt gebracht. Sie tat alles, um ihrem Baby einen gesunden Start zu ermöglichen, hat sich während der Schwangerschaft gesund ernährt und wollte ihr Kind möglichst lange stillen. Doch dann wurde ihr gesagt, dass sie aufgrund einer Brustverkleinerung nicht in der Lage ist, ausreichend Milch zu produzieren." Diese Geschichte habe sie aufgewühlt – und den Ausschlag für die Gründung der Muttermilch-Tauschbörse gegeben.

Noch ist das Feedback verhalten – gerade mal 60 Interessentinnen bzw. Spenderinnen haben sich bislang gemeldet.