Ressort
Du befindest dich hier:

Keine Füße mehr im TV: Diese Fernsehmoderatorin hat genug von perversen Zusehern

In einem Interview sprach Alina Merkau, Moderatorin beim „Sat.1 Frühstücksfernsehen“, offen darüber, dass sie am liebsten nicht alles von sich im TV zeigen würde - aber nicht so, wie man denkt.

von

alina merkau
© 2017 Getty Images

Als Frau hat man es im TV sicher nicht leicht. So wie in allen Bereichen der Öffentlichkeit, wird man nach dem Aussehen beurteilt, wenn man zu laut, zu schüchtern, zu lieb, zu zickig ist, fällt das auch ganz sicher jemandem auf. Aber damit lernt man irgendwann umzugehen. Weniger leicht lässt es sich verarbeiten, wenn man solche Suchanfragen mit dem eigenen Namen auf YouTube findet:

Screenshot von YouTube, wenn man Alina Merkau eingibt.

Die Rede ist von Alina Merkau, Fernsehmoderatorin bei Sat1. Sie ist eins der Gesichter des Frühstücksfernsehens und so fast täglich zu sehen. Deshalb hat die 33-Jährige auch eine treue Fangmeinde aufgebaut, von denen sie aber nicht alle gleichermaßen toll findet. So erzählte sie in einem Interview mit Express, welchen Körperteil sie am liebsten gar nicht mehr im TV zeigen würde.

"Es geht viel um Rockblitzer und ganz viel um Füße." , so Merkau auf die Frage, ob sie wisse, was kommt, wenn man ihren Namen auf YouTube eingibt (siehe Screenshot oben). "Kein Scherz: Mittlerweile ist es wirklich so, dass wir Mädels vom Frühstücksfernsehen versuchen, dass die Füße nicht mehr in der Aufnahme gezeigt werden." Die am häufigsten gestellte Frage auf ihren Social Media-Accounts: "Kannst du Fußfotos oder Socken schicken?"

Fußfetisch ist eine sexuelle Obession mit Füßen und Beinen. Und wenn man das in den eigenen vier Wänden lebt, dann geht das auch echt niemanden was an. Doch Videos von Moderatorinnen zusammenzuschneiden und sie mit Titeln wie "Alina Merkau - Beine Legs" oder "Mega Sexy Beine & Highheels (sic!)" auf YouTube hochladen? Das geht zu weit!

Das ist aber (wie immer) nur die Spitze des Eisbergs, denn im Netz fühlen sich die Podophilen (Podophilie ist die sexuelle Vorliebe für Füße) besonders wohl. Von Wikifeet über einschlägige Foren: Es werden fleißig Fußbilder von Privatpersonen, aber auch von Stars & Sternchen geteilt.

Gut, dass Merkau gelernt hat, wie sie mit solchen Anfragen umgeht. Bei vielen Anfragen, Kommentaren und Hass-Postings würde sie sich am liebsten gleich erklären. Sie versuche es zu vermeiden, doch: "Wenn es auf meiner Seite passiert, antworte ich aber auch mal. Höflich und mit Witz, aber bestimmt."

Diese Artikel könnten dich auch interessieren: