Ressort
Du befindest dich hier:

Need or not? Alle Naked-Paletten auf einen Blick!

Lidschatten gibt es wie Sand am Meer, aber auf die Naked-Paletten von Urban Decay können sich sogar Make-Up-Anfängerinnen verlassen. Wir geben euch einen Überblick über die Fullsize-Paletten und verraten euch, welche ihr in eurer Kollektion braucht.

von

urban decay
© instagram.com/urbandecaycosmetics

Die Naked-Paletten von Urban Decay sind bei weitem nicht die einzigen Lidschattenpaletten auf dem Markt. Tatsächlich scheint die Auswahl mittlerweile endlos zu sein. Wer mit der Schnelligkeit der Beauty-Welt mithalten will, muss sich fast jeden Tag aufs Neue darüber informieren, wer welche Palette veröffentlicht hat und wie gut die Qualität wirklich ist. Und da stechen die Naked-Paletten raus, denn sie haben sich ihren guten Ruf im Laufe der Jahre hart erarbeitet. Günstig sind sie mit knapp 50 Euro zwar nicht, vor allem, wenn man die Preise mit dem Drogerie-Schnitt vergleicht. Und genau deshalb haben wir euch einen Überblick über alle Fullsize-Naked-Paletten zusammengestellt, damit ihr ganz genau wisst, welche euer Geld wert ist!

  • Naked Paletten

    Naked

    Damals war diese Palette der heißeste Scheiß! Die Nude-Ästhetik war sehr beliebt und die Make-Up-Welt war begeistert von dem Gedanken, dass man nur eine Palette für jeden Anlass braucht. Heutzutage ist das kaum vorstellbar, wenn man die Hülle und Fülle an Farben und Formeln sieht. Doch die Naked Original ist einfach ein Urgestein.

    Für wen ist die Palette geeignet? Für alle. Kühle und warme Untertöne werden hier genauso bedient wie Metallic- und Matt-LiebhaberInnen.

    Brauche ich diese Palette? Da die Naked Palette nicht mehr von Urban Decay produziert wird und man nur noch die Restbestände verkauft, lohnt es sich, die Palette als Schnäppchen zu holen. Nur darf man sich dann nicht zu sehr in die einzelnen Farben verlieben, denn die gibt es nachher nicht mehr. Wer davor Angst hat und trotzdem eine neutrale Palette will, holt sich lieber gleich Naked 2.

    Bild 1 von 5 © Urban Decay
  • Naked Paletten

    Naked 2

    Nachdem die Original-Naked-Palette bald nicht mehr existieren wird, ist Naked 2 der neue Klassiker. Aber mal ehrlich, was kann man mit dieser Farbauswahl auch groß falsch machen? Klar, besonders spannend, im Sinne von bunt und außergewöhnlich, ist diese Palettte auf keinen Fall, aber deshalb setzen auch so viele Menschen auf sie.

    Für wen ist die Palette geeignet? Für alle. Menschen mit hellem und dunklen Teint profitieren gleichermaßen von den vielen Metallic-Tönen.

    Brauche ich diese Palette? Wenn du nur eine Palette kaufen willst, die du wirklich jeden Tag verwenden wirst und die deinen ganzen Go-To-Look enthält, dann spricht absolut nichts gegen Naked 2.

    Bild 2 von 5 © Urban Decay
Themen: Trends, Make-up