Ressort
Du befindest dich hier:

Alles zu Ostern: Tolle Deko-Tipps & Ideen für Ihre Festtagstafel

Alles zu Ostern 2012: Tolle Deko-Tipps und viele kreative Ideen für Ihre schönste Festtagstafel! Der Osterhase kann kommen ...

von

Alles zu Ostern: Tolle Deko-Tipps & Ideen für Ihre Festtagstafel
© Thinkstock

Für Minimalisten. Osterdekoration muss nicht kitschig und überladen sein: Die Reduzierung auf zwei Farbwelten, abgestimmtes Geschirr und moderne Muster auf Eiern & Co. lassen die Festtagstafel echt stylish erscheinen.

Der ideale Schmuck am Tisch. Nesthocker : Blasen Sie Eier aus, und vergrößern Sie mittels Stricknadel das obere Loch. Für das Nest werden Äste vorsichtig gebogen und zu einem Kranz gedreht. Durch die Verzahnung der Äste bleibt der Kranz in Form, für besseren Halt kann auch ein dünner Draht um das Holz gewickelt werden. Stecken Sie Frühlingsblumen ins Eierloch, und platzieren Sie die Vase auf dem Nest.

Natur pur am Ostertisch. Oben ohne: Blasen Sie Eier aus, und lackieren Sie sie bis zum obersten Teil. Trennen Sie den oberen, nicht lackierten Teil ab, und geben Sie die neue Vase in einen Becher. Nun können Frühlingsblumen nach Wahl in die Vase gesteckt werden. Die fertige Deko wird schließlich an jeden Sitzplatz gestellt.

Ostereier in neuem Kleid. Aufgeklebt: Seidenpapier, mit dem Blumen, Parfümerie-Artikel oder Pralinen umhüllt werden, geben Eiern einen schicken Schliff: Serviettenkleber (Bastelladen) mit Pinsel auftragen und Papier auf ausgeblasene Eier legen. Stecken Sie dazu das Ei auf einen Schaschlick-Spieß, damit Sie die gesamte Fläche bepinseln können. Auf den Spieß gesteckt trocknen lassen.

So passen Ihre Eier zum Tisch-Schmuck. Figural: Besorgen Sie eine Papierserviette mit Aufdruck. Eier ausblasen und im Farbton der Serviette färben. Figur der Serviette ausschneiden, erste Schicht der Serviette abziehen und mit Serviettenkleber aufs Ei kleben. Trocknen lassen, fertiges Ei in einen Eierbecher geben und als Deko auf dem Ostertisch platzieren.

Frühlingshaft. Grün ist die Farbe der Hoffnung und suggeriert auch am Festtagstisch, dass die warme Jahreszeit spätestens ab Ostern endlich einkehrt.

Papierblumen und grüne Nuancen. Arrangement: Ein frühlingshafter Tisch entsteht durch Farben und Formen: Weiße Tischdecke, grüne Platzteller, Tassen oder Servietten schaffen die Basis. Ausschnitte von Papierblumen (Bastelladen) oder gefaltete Blüten ( papierfalten.blogspot.com ) schaffen dezente Akzente.

Einfärben einmal anders. Mit Technik: Eierfarbe in verschiedene Töpfe schütten und verschieden hoch anfüllen. So werden Eier zum Beispiel nur zur Hälfte gefärbt, andere wiederum zu einem Drittel … Kleinigkeiten (wie z.B. die Eierspitze) werden mit dem Pinsel bemalt. Mit einer anderen Technik werden die Eier in derselben Farbe, aber in unterschiedlichen Stellungen gefärbt. Somit entstehen dunklere und hellere Schattierungen.

Natur pur. Mit Palmzweigen, gesprenkelten Wachteleiern und Bastkörbchen nimmt der Frühling auch zuhause Platz.

Auch Wachteleier gehören gefärbt. Klein und fein: Eine
hübsche Alternative zu Hühnereiern: Wachteleier sind klein und gesprenkelt und bringen somit Abwechslung auf den Tisch. Zur Färbung eignen sich zarte Pastelltöne besonders, damit die Tupfen sichtbar bleiben!

So wird ein stabiler Kranz gemacht. Anleitung: Palmkätzchen sind dafür besonders geeignet, weil sie leicht zu biegen sind. Legen Sie die Äste (ca. acht) versetzt nebeneinander, und biegen Sie diese zu einem Kreis. Die beiden Enden mit einem Faden zusammenbinden und Schnittstelle mit Schleife verdecken.

Diese Eier überstehen Ewigkeiten. Richtig einsackeln: Stoffreste viereckig zuschneiden, Plastikei (Bastelladen) darauflegen, Stoff um das Ei falten und Enden mit Garn zusammenbinden. Dabei eine Schlaufe zum Aufhängen einplanen. Geschenk- oder Stoffband um das Garn binden.

Für weitere süße Deko-Ideen inklusive Hasen-Schablonen zum Downloaden, hier klicken !

Thema: Ostern

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .