Ressort
Du befindest dich hier:

So sieht der Alltag mit Baby wirklich aus!

"Warum stellst du dich so an? Du kugelst den ganzen Tag mit Baby rum..." - Jung-Mama Yuliaya kontert ihrem Freund mit diesen Bildern! Genial!


So sieht der Alltag mit Baby wirklich aus!

Yuliya Skorobogatova

© Yuliya-Skorobogatova1.jpg

Ging es euch auch so? Als ihr schwanger wart, habt ihr euch den Alltag mit eurem Baby rosig ausgemalt. Ihr habt euch als Glücksmütter gesehen, cool gekleidet, hübsch frisiert, mit einem sauberen kleinen Schatz, der glücklich lächelt ehe er seelig einschläft.

Und dann – raaaaaaaaaabääääääääääähhhhhh - kam alles anders. Auf einmal wart ihr froh, wenn ihr in der Früh schnell mal in die Dusche hüpfen konntet (Betonung auf "WENN"), ihr habt euch auch als ungläubige Heidenkinder dreimal bekreuzigt, wenn ihr ein T-Shirt ohne Babybrei-Speibi gefunden habt und wart nach einem kurzen Besuch im Supermarkt schweißgebadet.

Liebe Mütter in spe: Kinder sind was wunderbares. Sie sind süß, sie sind unsere ganze Freude. Und sie kosten uns verdammt viele Nerven. Denn mit der antiseptischen Werbe-Ästhetik hat der Alltag mit einem Kleinkind nichts, aber wirklich gar nichts, zu tun.

Das beweisen auch die superlustigen Aufnahmen der Jung-Mama Yuliya Skorobogatova aus Moskau. Die Fotografie-Studentin dokumentierte ihre Babypause mit dem Selfie-Stick und zeigt, wie unglamourös und anstrengend das Leben sein kann, wenn ein Kleinkind durch die Wohnung krabbelt. Die herrlichen Bilder, die sie auf ihrem Blog und dem Web-Portal BoredPanda veröffentlicht hat, zeigen ungeschönt den Alltag einer jungen Mutter. Voller Chaos, Überforderung, Langeweile und schrecklicher Müdigkeit.

Damit kontert Yuluiya ihrem Freund, der meinte: "Warum stellst du dich so an? Während ich arbeite, kugelst du den ganzen Tag mit Baby rum."

Manche Tage beginnen um 9 Uhr früh – andere um 5 Uhr in der Nacht. Ich erwache – und muss feststellen, dass um mich bereits munteres Leben existiert.

Ich stille meine Tochter. Das ist die beste Ernährung, die man in Moskau bezahlen kann.

Vasilia macht sich Sorgen um meine Hygiene. Darum ist das Badezimmer immer offen - sie muss kontrollieren, ob ich auch ausreichend Seife verwende.

Als Mutter bist du niemals alleine. Ich wiederhole: NIEMALS.

Was du mit einem Baby lernst? Time-Management. Zum Beispiel, wie du deine Haare, dein Make-up und dein Outfit in unter fünf Minuten fertigstellst.

Deine Wohnung sieht mit einem Baby nach nur einer Woche nicht mehr so aus, wie du sie einmal eingerichtet hast. Finde dich damit ab … und senke deine Ansprüche.

Und wenn du die Küche einmal in einer kurzen Baby-Schlafpause gesäubert hast – dann warte nur bis zur nächsten Mahlzeit. Es geht alles von vorne los ...

Die einfachsten Erledigungen des Alltags machen dir auf einmal klar, dass du Multitasking-fähig sein musst.

Wart ihr schon mal mit Baby einkaufen? Vasilia kann die Kleider-Tags mittlerweile an ihrem Geschmack auseinanderhalten.

Und dann kommen da diese unendlich langweiligen Nachmittage an der Sandkiste, Spätestens beim dritten Mal wünscht ihr euch wieder ins Bett zurück.

Beauty-Routine war einmal. Heute ist da nur mehr Routine.

Und am Nachmittag? Seid ihr fix und fertig. Das Baby aber nicht.

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .