Ressort
Du befindest dich hier:

Heilpflanze: Aloe Vera

Hast du gewusst, dass das Gel in Aloe Vera-Blättern entzündungshemmend wirkt? 5 Dinge, die du über Aloe Vera wissen solltest! PLUS: Smoothie-Rezept.

Kommentare: 2

Heilpflanze: Aloe Vera
© olgakr/iStock
1


Heilpflanze. Die Aloe Vera ist eine der ältesten Heilpflanzen der Welt. Das in ihren Blättern enthaltene Gel hilft besonders bei Hautproblemen.

2


Pflegeleicht. Das Liliengewächs ist in Wüstengegenden heimisch. Es braucht sandigen Boden, nur wenig Wasser und kann ganz leicht im Blumentopf gezogen werden.

3


Wirkung. Das Gel in den Blättern lindert Juckreiz, ist entzündungshemmend und wirkt leicht antibakteriell. Das Harz aus dem gelben Saft ist verdauungsfördernd.

4


Sofortkur. Das Gel ist die ideale Soforthilfe bei leichten Verbrennungen, Insektenstichen, kleinen Wunden, Akne oder Ekzemen. Einfach ein Blatt von der Pflanze abbrechen und den austretenden Saft auf die betroffene Stelle auftragen.

5


Erhältlich. Den Saft und das Harz der Aloe Vera kann man auch kaufen: in Reformhäusern, Superfood-Geschäften oder online, z. B. auf naturaloe.at

Rezepttipp: Smoothie mit Aloe

Der Saft der Aloe Vera stärkt das Immunsystem. Verarbeite ihn deshalb z. B. in einem Smoothie. 150 ml Kokoswasser, 1 Handvoll Blattspinat, 100 g Heidelbeeren, 1/2 Banane und ein Blatt Aloe Vera (ohne Haut) im Mixer pürieren.

Kommentare

Autor

Klingt hervorragend! Das werde ich demnächst auf jeden Fall mal probieren!!