Ressort
Du befindest dich hier:

Alte, weiße Männer, aber… trotzdem Feministen!

Altherrenwitze sind ihnen fremd und Gleichberechtigung ist für sie selbstverständlich: Logisch, diese Männer sind ja auch Väter von Töchtern! Fünf dynamische Papa-Tochter-Duos im Talk.

von
Kommentare: 2

Alte, weiße Männer, aber… trotzdem Feministen!
© Copyright 2020 Matt Observe - all rights reserved.

Die Stimmung im Fotostudio war gut: Papas & Töchter haben sich vor der Kamera unseres Fotografen Matt Observe wohlgefühlt – es wurde gelacht und in den anschließenden Interviews Tacheles geredet.

Wie kann man als Vater einer Tochter kein Feminist sein? Alle fünf Papas waren sich jedenfalls einig: In einer Zeit, in der der Begriff "alte, weiße Männer" so negativ konnotiert ist, ist es an der Zeit zu zeigen, dass es weitaus mehr Männer gibt, die anders denken.

Wo ihr die ganze Geschichte lesen könnt? Im neuen WOMAN – ab 27. Februar im Handel erhältlich!

Das könnte dich auch interessieren:

Kommentare

Autor

Hallo, ich bin so verwundert über eure Schlagzeile "Alte, Weiße Männer, aber...", dass ich nachfragen muss. Sind wirklich die weißen Männer unter uns gemeint, oder doch die weisen? Man kennt ja das Sprichwort "Alt und weise". Ich bin überzeugt, dass Feminismus unter Männern nichts mit ihrer Hautfarbe zu tun hat. Lg

WOMAN

Es sind tatsächlich die weißen Männer gemeint, da sie gemeinhin als die Privilegierten unserer Gesellschaft gelten. Sie gehören weder einer Minderheit an, noch müssen sie aufgrund ihres Geschlechts für Gleichberechtigung kämpfen. Alles Liebe, dein WOMAN-Team