Ressort
Du befindest dich hier:

Aluminium in Deos - schädlich oder nicht?

In den meisten herkömmlichen Deodorants sind Aluminiumsalze enthalten, die besonders effektiv gegen die Schweißproduktion wirken. Nach wie vor wurde nicht geklärt, ob Alu in der Kosmetik krebserregend ist oder nicht.

von

Alu im Deo soll krebserregend sein.

Löst Aluminium Brustkrebs aus?

© Corbis. All Rights Reserved.

Im März 2013 strahlte ARTE eine Dokumentation mit dem Titel "Die Akte Alu" aus. Gezeigt wird, dass auch in Kosmetika verstärkt Aluminium zum Einsatz kommt. Vor allem Deodorants mit Alu-Zusätzen sollen bedenklich sein, da die Alu-Verbindungen mit der Haut reagieren und so Brustkrebs hervorrufen können.

Immer häufiger liest man nun davon, dass Aluminium im Deo schlecht sein soll. Erhöhtes Brustkrebsrisiko, Ablagerung der Giftstoffe und aufgebaute Allergien sollen die Folgen des regelmäßigen Gebrauchs sein. Die Meinungen ob es nun schädlich ist oder nicht gehen hier weit auseinander. Selbst das amerikanische National Cancer Institute oder die U.S. Food and Drug Administration können die Schädigung der Zellen durch Aluminium nicht bestätigen. Andere Studien widerrum belegen, dass es sehr wohl einen Zusammenhang zwischen dem Gebrauch von Alu-Deos und Brustkrebs geben soll. Die Zeit (www.zeit.de) berichtet von einer Studie die 2003 erschien: Im European Journal of Cancer wurde ein Studienergebnis veröffentlicht, das zu folgendem Ergebnis kam: Je mehr Deo die Frauen benutzten, desto früher erkrankten sie an Krebs.

Solange nicht 100% klar ist, ob Aluminium im Deo schädlich ist oder nicht, sollte man auf alternative Deos umsteigen. Es gibt auch Deos die ohne Alu (hier eine Liste) auskommen oder ihr benützt einen Mineral-Kristall, der die Haut sicher nicht schädigen kann!

Was ist eure Meinung zu diesem Thema? Seid ihr schon auf Deos ohne Aluminiumsalze umgestiegen? Schreibt eure Meinung ins Kommentarfeld!